1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Schwarzgeld-Fall: Steuerfahnder untersuchen Rolle der Versicherer

Im Fall der bundesweiten Geldwäsche-Affäre bei Lebensversicherungen untersuchen Steuerfahnder nun auch die Rolle von Versicherern und Banken. Es sei aber bislang kein Ermittlungsverfahren gegen Mitarbeiter eingeleitet worden, sagte ein Sprecher der Düsseldorfer Oberfinanzdirektion (OFD) am Dienstag. Die Fahnder überprüfen derzeit 25 000 Datensätze mit einem Gesamtvolumen von etwa einer Milliarde Euro. Es handelt sich um Geld, das aus dem Ausland in steuerbegünstigte Lebensversicherungen geflossen ist. Dabei geht es um den Verdacht, dass in vielen Fällen auf diese Weise Schwarzgeld «gewaschen» werden sollte. Bislang richten sich die fast 2000 Ermittlungsverfahren ausschließlich gegen Versicherte. Die Steuerfahnder prüfen nun, ob die Versicherten von allein auf diese Variante der Geldwäsche gestoßen sind.

  • Datum 12.04.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6VLC
  • Datum 12.04.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6VLC