1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Schwache Zahlen bei American Express

Der Kreditkartenanbieter American Express bekommt den Wirtschaftsabschwung in den USA deutlich zu spüren. Das in New York ansässige Unternehmen wies am Montag nach US-Börsenschluss für das zweite Quartal einen Gewinneinbruch von rund 38 Prozent auf 653 Millionen Dollar aus. Hauptgrund dafür seien Rückstellungen zur Deckung von Verlusten aus faulen Krediten, hieß es. Zudem erklärte der Konzern, seine Prognose für das Gesamtjahr, wonach der Gewinn pro Aktie zwischen vier und sechs Prozent steigen soll, sei nicht mehr zu halten. Die US-Wirtschaft habe sich verlangsamt.