1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Schuster trainiert FC Malaga

Ex-Nationalspieler Bernd Schuster wird nach übereinstimmenden Berichten in der nächsten Saison auf der Trainerbank des spanischen Erstligisten FC Malaga sitzen. Damit endet für den 53-Jährigen eine lange Durststrecke.

Zwei Jahre wartete Bernd Schuster auf einen neuen Trainerposten. Jetzt kann er aufatmen. Der Ex-Nationalspieler übernimmt nach übereinstimmenden Medienberichten den spanischen Erstligisten FC Malaga. Schuster löst den argentinischen Erfolgstrainer Mario Pellegrini ab, der den Verein zwei Jahre vor Vertragsende verlässt, um Teammanager des englischen Premier-League-Clubs Manchester City zu werden. Bernd Schuster war seit seinem Rauswurf bei Besiktas Istanbul im März 2011 auf Jobsuche. Ende 2012 wurde er als heißer Kandidat beim Bundesligisten VfL Wolfsburg gehandelt, dann aber eiskalt abserviert.

Für Europa League gesperrt

Der 53-Jährige hat in seiner Trainerkarriere mit dem Zweitligisten Deportivo Xerez (2001 bis 2003), UD Levante (2004/2005), FC Getafe (2005 bis 2007) und Real Madrid (2007/2008) bereits vier spanische Mannschafen betreut. Schusters neuer Verein, der FC Malaga, beendete die abgelaufene Saison als Tabellensechster. Wegen ausstehender Gehaltszahlungen und Schulden beim Staat hat die Europäische Fußball-Union (UEFA) den Club für die kommende Europa-League-Saison gesperrt. Der Internationale Sportgerichtshof (CAS) in Lausanne wies Dienstag (11.06.2013) einen Einspruch Malagas zurück. Geldgeber der Spanier ist seit 2010 der milliardenschwere Scheich Abdullah Bin Nasser Al Thani aus Katar, der allerdings als unberechenbar gilt.

sn/asz (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt