1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

"Schultze gets the blues" für Golden Globe nominiert

Die vom ZDF mitverantwortete Produktion "Schultze gets
the blues" ist für den Golden Globe als bester fremdsprachiger Film nominiert. Der Debütfilm von Michael Schorr tritt gegen 59 internationale Mitbewerber an. Die Golden Globes werden am 16. Januar zum 63. Mal in Hollywood verliehen. Als weitere Kandidaten aus Deutschland haben sich "Sophie Scholl - Die letzten Tage", "Gegen die Wand", "Schneeland" und "Schatten der Zeit" qualifiziert.

"Schultze gets the blues" erzählt die Geschichte des Frührentners Schultze, der zufällig im Radio ein Zydeco-Stück aus den Südstaaten der USA hört. Schultze wird den Rhythmus nicht wieder los und fasst daher den Entschluss, zur Quelle der Zydeco-Musik nach Louisiana zu reisen. Es beginnt eine Odyssee, die ihn in eine neue musikalische Heimat führt.

Auf dem Filmfestival in Venedig 2003 hatte der Nachwuchsfilm bereits den Special Director's Award erhalten. Es folgten zahlreiche weitere Preise auf internationalen Festivals, der Deutsche Filmpreis in Gold für das beste Szenenbild und der "Preis der deutschen Filmkritik" für das "Beste Debüt 2004".

  • Datum 12.12.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7bfr
  • Datum 12.12.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7bfr