1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Schule mit Deutschgarantie

Wie kann eine Berliner Grundschule mit hohem Migrantenanteil Schüler aus deutschen Familien gewinnen? Sie schafft eine Klasse mit Deutsch-Garantie – vor der Einschulung werden die Sprachkenntnisse getestet.

Gebäude der Gustav-Falke-Schule im Berliner Stattteil Wedding (Foto: DW, Nadine Wojcik)

Gustav-Falke-Schule im Berliner Stattteil Wedding

An die Berliner Mauer erinnern in der Bernauer Straße nur noch einige seltsam anmutende Baulücken, scheinbar abgeschnittene Wohnhäuser und die Gedenkstätte Bernauer Straße. Doch die Trennung zwischen Ost und West verläuft auch heute noch an dieser Straße, wenn auch viel subtiler und in die umgekehrte Richtung. Der einst verarmte Ostteil der Stadt mit ehemals feuchten Wohnungen und Ofenheizungen heißt heute Berlin-Mitte. Hier sprießen Townhouses empor, hier entfaltet sich eine lebendige Kunst- und Galerienszene, hier können sich sogenannte Bio-Deutsche schick renovierte Altbauwohnungen leisten.

Die soziale Trennungslinie

Eingang des Nebengebäudes der Gustav-Falke-Schule. Die Wände sind mit Graffitis von Kinder verschiedener Nationalitäten verziert. (Foto: DW, Nadine Wojcik)

Über 90 Prozent der Schulkinder kommen aus Migrantenfamilien

Die andere Welt ist nur eine Straßenkreuzung weiter, nördlich der Bernauer Straße. Die einst modernen Wohnhäuser mit Zentralheizung wirken heute grau und trostlos. Rund 50 Prozent der Anwohner beziehen Hartz IV, in den Erdgeschossläden sitzen nicht Designer an ihrem MacBooks, sondern arbeitslose Väter in ihren Teestuben.

Aus Bildungsbürger-Sicht liegt die Gustav-Falke-Grundschule in Berlin-Wedding daher auf der falschen Seite. Das könnte ihnen egal sein, doch gehört die Schule neuerdings auch zum Einzugsgebiet ihrer schulpflichtigen Kinder aus Berlin-Mitte. Derzeit stammen 90 Prozent der Schulkinder hier aus einer Familie mit Migrationshintergrund.

Wie bespielsweise die Kinder von Selahattin Tosunoglu. Vor 40 Jahren kam er als Gastarbeiter nach Deutschland. "Früher gab es diese Probleme nicht. Die Klassen waren kleiner und es gab nicht so viele Migrantenkinder", sagt Tosunoglu, der schon seit zehn Jahren Elternvertreter an der Gustav-Falke-Schule ist. "Was sollen die Lehrerinnen und Lehrer machen, wenn sie eine Klasse mit über 80 Prozent Kindern mit Migrationshintergrund haben?"

Vor der Einschulung zum Sprachtest

Gustav-Falke-Schule mit dazugehörigem Spielplatz (Foto: DW, Nadine Wojcik)

Der Gustav-Falke-Schule brechen die Schülerzahlen weg

Mit dem fehlenden Sprachniveau, so die Befürchtung, sinke auch das Niveau der Schulbildung. Das soll sich vom kommenden Schuljahr an mit einem Modellversuch ändern: eine Klasse der Einzuschulenden soll eine Klasse mit sogenannter "Deutschgarantie" sein. Das heißt: Die Kinder müssen mit der Schulanmeldung einen Deutschtest bestehen. Elternvertreter Tosunoglu findet diese Idee gut: "Wir leben in Deutschland und unsere Sprache soll in erster Linie deutsch sein."

Als Elternvertreter weiß er auch, dass er mit dieser Meinung nicht allein ist. "Fast allen Eltern ist daran gelegen, dass ihre Kinder eine gute Schulbildung bekommen und richtig deutsch lernen. Nur so haben sie später eine Chance, eine gute Arbeitsstelle zu finden."

Eine sozial und kulturell durchmischte Schule

Plakat an der Eingangstür der Gustav-Falke-Schule. (Foto: DW, Nadine Wojcik)

Unterstützer des Modellversuchs: RTL-Nanny Katia Saalfeld und Schriftstellerin Necla Kelek

Erst einmal soll es nur eine Klasse geben, für die der Sprachtest gilt. Sicherlich läuft die Schule damit Gefahr, eine Art Elite-Klasse zu bilden, denn all diejenigen, die den Test nicht bestehen, werden sich dann in den übrigen Klassen sammeln. Doch letztlich ist dieser Vorstoß auch ein Versuch, die Gustav-Falke-Grundschule zu retten.


Denn während die Grundschulen südlich der Bernauer Straße überfüllt sind, brechen der Gustav-Falke-Grundschule die Schülerzahlen weg: von ehemals 600 auf heute knapp 350. Die Grundschule braucht daher dringend die Schüler aus Berlin-Mitte. Aufgrund der neueingerichteten "Schule mit Deutschgarantie" konnte für das kommende Schuljahr zumindst schon knapp ein Dutzend Kinder aus ausschließlich deutschsprachigen Familien südlich der Bernauer Straße gewonnen werden.

Autorin: Nadine Wojcik

Redaktion: Susanne Eickenfonder

WWW-Links