1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Schrumpfende Buchmesse

Die Flaute in Wirtschaft und Medien schlägt auch auf die 54. Frankfurter Buchmesse durch. Wegen der schwierigen Zeiten verzichteten viele Aussteller auf den Auftritt in Frankfurt, sagte der neue Buchmessen-Direktor Volker Neumann am Donnerstag (12.09.2002) in Frankfurt. Insgesamt verzeichnet die Messe in diesem Jahr einen Rückgang von 5,3 Prozent bei den Ausstellern, bei den deutschen Verlagen und Buchhändlern sind es sogar 15 Prozent. In der Sparte Belletristik und Sachbuch haben sich 141 Aussteller oder 7 Prozent weniger angemeldet. "Das ist nicht so schlimm wie befürchtet, aber ein durchaus ernst zu nehmendes Signal", sagte Neumann. "Für die nächsten Jahre müssen wir uns einiges einfallen lassen." Manche Aussteller reduzieren auch ihre Standgrößen. Die gesamte Ausstellungsfläche ist mit rund 174.000 Quadratmetern daher etwas kleiner als in den Vorjahren. Insgesamt kommen knapp 6300 Aussteller aus 110 Ländern. Die weltgrößte Buchmesse mit erwarteten 250.000 Besuchern dauert vom 9. bis 14. Oktober. Gastland ist Litauen.
  • Datum 13.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2e6E
  • Datum 13.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2e6E