1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Top-Thema – Podcast

Schreibtisch auf Zeit

Gemeinsam arbeiten – "Co-working" – ist eine neue Art des modernen Arbeitens. Dabei mieten sich Freiberufler einen einzelnen Arbeitsplatz in einem großen Büro. So sind sie nicht alleine und können neue Kontakte knüpfen.

Moderne, bunte Büromöbel in einem großen und hellen Raum

Modernes Arbeiten in den Kölner Zeiträumen

Freitag, 8:30 Uhr, im Hof eines Bürogebäudes in Köln: Die freiberufliche Sportwissenschaftlerin Anne Harig gibt ihre Tochter Madita in der Kindertagesstätte ab. Sie befindet sich direkt unter ihrem Arbeitsplatz, den "Kölner Zeiträumen". Dort mietet Anne Harig für fünf Euro pro Stunde einen Schreibtisch. Bezahlen muss sie nur für die Stunden, die sie ihren Schreibtisch auch benutzt. Ihre Tochter spielt solange in der Kita der Zeiträume.

Anne Harig winkt zum Abschied, dann meldet sie sich beim Empfang an. Ein paar Minuten später klappt sie im Büro ihren Laptop auf und checkt ihre E-Mails. Alleine zu arbeiten fand sie zu trostlos. Das Co-working gibt ihr das gute Gefühl, zur Arbeit zu gehen, andere Menschen zu treffen und sich auch einfach mal unterhalten zu können.

In den Kölner Zeiträumen gibt es 18 Arbeitsplätze. Die meisten stehen in einem modern eingerichteten Großraumbüro. Außerdem gibt es drei einzelne Räume, die man mieten kann. Neben einer Gemeinschaftsküche teilen sich die Bürokollegen ein Sekretariat, Faxgeräte, Kopierer und eine schnelle Internetverbindung. Co-working-Büros findet man inzwischen in vielen großen Städten. In Berlin gibt es zum Beispiel das "Beta-Haus" mit mehr als 200 Arbeitsplätzen.

Die Gründerin der Kölner Zeiträume, Jacqueline Boyce, erklärt, dass man sich für Stunden, Wochen oder auch Monate einmieten kann. Der Vorteil für eine Freiberuflerin wie Anne Harig: Wenn es mal nichts zu tun gibt, bleibt man nicht auf den Bürokosten sitzen. So eignen sich die Zeiträume besonders für diejenigen, die nicht viel Personal haben und zeitlich flexibel sein müssen.


Glossar

auf Zeit – für einen bestimmten Zeitraum mit einem klaren Ende

Freiberufler/in, der/die – eine Person, die nicht angestellt ist, sondern unabhängig arbeitet (Adjektiv: freiberuflich)

Arbeitsplatz, der – hier: ein Schreibtisch

Kontakte knüpfen – Menschen kennenlernen

Kindertagesstätte, die – der Kindergarten für den ganzen Tag (Abkürzung: Kita)

etwas aufklappen – etwas öffnen

Laptop, der/das – ein kleiner Computer, den man unterwegs mitnehmen kann

etwas checken – hier: etwas lesen

trostlos – traurig, langweilig

Großraumbüro, das – ein großer Raum, in dem viele Schreibtische stehen

Sekretariat, das – zentrale Stelle in einem Büro, in der sich Personen um das Telefon und um organisatorische Dinge kümmern

Gründer/in, der/die – eine Person, die etwas neu schafft, z. B. ein Unternehmen

sich einmieten – einen Teil von etwas mieten; hier: einen Schreibtisch mieten

auf etwas sitzen bleiben – hier: etwas bezahlen müssen

sich für jemanden eignen – hier: für jemanden praktisch und finanziell günstig sein

diejenigen – die

Personal, das – alle Mitarbeiter einer Firma

zeitlich – sich auf die Zeit beziehend

flexibel – so, dass man etwas schnell und einfach ändern kann

Fragen zum Text

1. Wie wird in den Kölner Zeiträumen die Miete gezahlt?

a) Der Arbeitsplatz wird immer für einen Monat gezahlt.

b) Die Miete wird immer wöchentlich gezahlt.

c) Die Schreibtische werden pro Stunde gemietet.

2. Anne Harig ist eine Kundin der Zeiträume, weil sie …

a) nicht gerne allein arbeitet.

b) die Kindertagesstätte dort besonders gut findet.

c) nur sehr wenige Stunden pro Woche arbeitet.

3. Der Vorteil von Co-working-Büros ist, dass man …

a) zeitlich nicht so flexibel sein muss.

b) die Miete nur dann zahlen muss, wenn man gerade arbeitet.

c) eine schnelle Internetverbindung hat.

4. In der Kindertagesstätte kann man sein Kind …

a) weggeben.

b) abgeben.

d) mitgeben.

5. Wenn Freiberufler gerade nicht arbeiten müssen, bleiben sie in Co-working-Büros nicht … den Kosten sitzen.

a) neben

b) bei

c) auf

Arbeitsauftrag

Schauen Sie sich die Internetseite der Kölner Zeiträume www.koelner-zeitraeume.de an. Überlegen Sie, für welche Berufsgruppe dieses Co-working-Büro besonders gut geeignet sein könnte (z. B. Journalisten). Schreiben Sie einen Werbetext, der sich an diese Gruppe richtet.

Autorinnen: Sabine Oelze/Anne Gassen

Redaktion: Raphaela Häuser

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads