1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Schröder wirbt für neues Bündnis für Arbeit

Nach dem Scheitern des Bündnisses für Arbeit hat Bundeskanzler Gerhard Schröder für einen neuen Anlauf ohne Vorbedingungen geworben. Er werde Arbeitgeber und Gewerkschaften in kurzer Zeit zu Gesprächen ohne Tagesordnung und ohne Tabus einladen, sagte Schröder
am Montagabend nach einem Treffen mit IG-Metall-Chef Klaus Zwickel in Berlin. Ziel sei eine Allianz für den Aufbau von Beschäftigung und den Abbau von Arbeitslosigkeit. Zwickel erklärte das Bündnis in seiner alten Form definitiv für "tot". In bilateralen Gesprächen müsse nun geklärt werden, unter welchen Voraussetzungen und in welchen Strukturen es weiter gehe.

  • Datum 11.02.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3G5N
  • Datum 11.02.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3G5N