1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Schröder spielt in der NBA

Der 19 Jahre alte Deutsche Dennis Schröder erhält einen Einjahresvertrag beim NBA-Club Atlanta Hawks. Beim so genannten "Draft", einer Verlosung von Nachwuchstalenten, wurde Schröder als 17. Spieler aufgerufen.

"Es ist ein unglaubliches Gefühl, mein Traum ist wahr geworden. Ich habe den ganzen Abend mit meiner Familie darauf gewartet, dass mein Name genannt wird", sagte Dennis Schröder, der den NBA Draft zu Hause in Braunschweig am Bildschirm verfolgt hatte. Bei der Veranstaltung erwerben die Mannschaften der nordamerikanischen Basketball-Profiliga die Rechte an Nachwuchsspielern. Mit einem Losverfahren, das schwächere Teams bevorzugt, wird die Reihenfolge ermittelt, in der sich die Mannschaften in zwei Runden insgesamt 60 Spieler aussuchen. Schröder wurde als 17. aufgerufen. "Die Atlanta Hawks sind ein super Team für mich", freute sich der 19-Jährige, der in den vergangenen beiden Jahren für den Bundesligisten Braunschweig Phantoms gespielt hatte. Weniger Glück als Schröder hatten drei andere deutsche Basketballer, die ebenfalls den Sprung in die beste Liga der Welt schaffen wollten: Daniel Theis, Bogdan Radosavljevic und Elias Harris wurden nicht ausgewählt.

Auch Nowitzki wurde einst "gedraftet"

Auch die US-Karriere des deutschen Superstars Dirk Nowitzki begann beim Draft. 1998 wurde der damals 20-Jährige als neunter Spieler aufgerufen. Die Milwaukee Bucks gaben ihn und einen weiteren Spieler anschließend im Tausch gegen ein anderes höher gewertetes Talent an die Dallas Mavericks ab. Für diesen Verein spielt Nowitzki noch heute. 2011 holte er mit den "Mavs" als erster Deutscher den NBA-Titel und wurde als wertvollster Spieler der Finalserie ausgezeichnet.

sn/of (dpa; sid)