1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Schonungslose Kritik am Chef ist zulässig

Auch scharfe und schonungslose Kritik an der Arbeit von Vorgesetzten ist grundsätzlich zulässig. Das hat das hessische Landesarbeitsgericht in Frankfurt in einem am Montag bekannt gewordenen Urteil entschieden. Die Richter wiesen die Schadensersatz- und Schmerzensgeldklage eines Abteilungsleiters gegen drei untergebene Mitarbeiter zurück. Dem Vorgesetzten war nach der Kritik der Untergebenen von einem Maschinenbauunternehmen gekündigt worden (Az.: 10 Sa 1580/04).
Laut Urteil darf "scharf und schonungslos" geäußerte Kritik von Untergebenen nicht sofort zu Schadensersatz- und Schmerzensgeldforderungen führen. Der Schutz des Persönlichkeitsrechts des kritisierten Arbeitnehmers überwiege das Grundrecht auf Meinungsäußerung erst dann, wenn ein "Angriff auf die Menschenwürde" vorliege.

  • Datum 13.03.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/86s4
  • Datum 13.03.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/86s4