1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Schon wieder ein Toyota-Problem

Neuer Wirbel um Toyota: Der japanische Autobauer erklärte am Dienstag in Tokio, er repariere oder ersetze an 1,3 Millionen Autos in Nordamerika "freiwillig" einen Ölschlauch. Dies sei keine Rückrufaktion, betonte eine Sprecherin des Unternehmens, das wegen einer weltweiten Pannenserie massiv in der Kritik steht. "Es ist vielmehr eine Service-Kampagne." Eine Rückrufaktion sei nur notwendig, wenn die Sicherheit der Fahrer in Gefahr wäre. Dies sei aber nicht der Fall, sagte die Sprecherin. Wegen Problemen mit dem Gaspedal und den Bremsen hat Toyota seit Herbst weltweit rund 8,7 Millionen Fahrzeugen zurückrufen müssen, viele davon in den USA.