1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Schneller und teurer

Die neue ICE-Strecke Frankfurt-Köln hat im ersten Monat 80 000 Fahrgäste angelockt. Die zweite Klasse war zu 50 Prozent besetzt, die erste Klasse im Schnitt zu 60 Prozent, wie die Bahn am Montag in Frankfurt mitteilte. Der seit Betriebsbeginn am 1. August gefahrene Zwei-Stunden-Takt soll zum 15. September zum Ein- Stunden-Takt verdichtet werden. Auf der sechs Milliarden Euro teuren Trasse sinkt die Fahrzeit von Frankfurt nach Köln gemessen an der alten ICE-Strecke durch das Rheintal um eine Stunde auf 76 Minuten. Der Preis für die einfache Fahrt zweiter Klasse mit bis zu 300 Kilometern pro Stunde steigt aber von 39 Euro auf 53,60 Euro.

  • Datum 02.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2beC
  • Datum 02.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2beC