1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Schneller schlau durch Genmanipulation?

Die Mehrheit der Deutschen ist laut einer Emnid-Umfrage für Genmanipulationen am Menschen. 42 Prozent der Bundesbürger meinen hingegen, es solle überhaupt nicht in das menschliche Erbgut eingegriffen werden, wie aus der am Freitag (12.04.) in Hamburg veröffentlichten Erhebung für das evangelische Magazin chrismon hervorgeht.

Auf die Frage, welche Veränderungen vorgenommen werden sollten, sprachen sich 55 Prozent der Bundesbürger dafür aus, dass ihr Kind nicht krank oder behindert zur Welt komme. Mit 62 Prozent hätten vor allem 14- bis 29-Jährige diesen Wunsch geäußert. Eine gentechnische Verbesserung der Intelligenz wünschten sich den Angaben zufolge 18 Prozent der Befragten; unter den über 60-Jährigen waren dies 26 Prozent.

  • Datum 12.04.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/253t
  • Datum 12.04.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/253t