1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Schneefall in Deutschland

Der erste Schnee auf den höchsten Gipfeln der Mittelgebirge leitete in der Nacht zum Mittwoch die Wintersaison ein. Meteorologen sagen im Süden für die kommenden Tage einen Wintereinbruch vorher.

Auf dem höchsten Berg Baden-Württembergs, dem 1493 Meter hohen Feldberg, fiel in der Nacht der erste Schnee der Saison. Drei Zentimeter seien zunächst liegengeblieben, teilte der Deutsche Wetterdienst in Stuttgart mit. Auf dem 1215 Meter hohen Fichtelberg in Sachsen sowie in Carlsfeld und Marienberg im Erzgebirge fielen am Mittwochmorgen ebenfalls die ersten weißen Flocken. Weitere drei Zentimeter Schnee gab es auf dem Brocken im Harz sowie Schneeregen und Schneefall auf der Wasserkuppe in Hessen. Wegen des milden Klimas der letzten Wochen taute der Schnee auf den vergleichsweise warmen Erdböden der Mittelgebirge aber zügig wieder ab.

Auf der Zugspitze, mit 2962 Metern Deutschlands höchster Berg, war der Boden kalt genug, um eine 15 cm dicke Schneedecke zu bilden. Bis Freitag wird oberhalb von 1500 Metern bis zu ein Meter Schnee erwartet, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes in München.

mz / at (dpa)