1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Amerika

"Schnäppchenjäger" ergattert den Handschuh des King of Pop

Michael Jackson Handschuh Flash-Galerie

Fünf Monate nach seinem Tod ist Michael Jacksons legendärer "Moonwalk"-Handschuh für 350.000 Dollar versteigert worden. Bei einer Auktion in New York erhielt der chinesische Geschäftsmann Hoffman Ma den Zuschlag für die Pop-Reliquie. "Ein Schnäppchen", wie der Käufer anschließend befand. Zuzüglich Steuern und Gebühren muss er 420.000 Dollar zahlen, der Schätzwert war vorab bei 40.000 bis 60.000 Dollar angesetzt. Jackson hatte mit dem Handschuh 1983 seinen berühmten "Moonwalk"-Tanzschritt präsentiert. Unterdessen wurde bekannt, dass die Ermittlungen gegen Jacksons Leibarzt Dr. Conrad Murray bis ins nächste Jahr dauern werden. Er hatte zu Protokoll gegeben, dem Popstar auf Verlangen das Narkosemittel Propofol gegeben zu haben. Nach dem Ergebnis der gerichtsmedizinischen Untersuchung ist Jackson an "akuter Vergiftung" mit Propofol gestorben. (tön/pi/dpa/afp)