1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Schmiergeld-Skandal bei VW

Ein Jahr nach Bekanntwerden der VW-Affäre sind erneut Mitarbeiter des Autokonzerns ins Visier der Staatsanwaltschaft geraten. Wegen Korruptionsverdachts ermittelt die Frankfurter Behörde gegen 20 Personen - darunter ein VW-Beschäftigter und ein ehemaliger VW-Mitarbeiter sowie ein Beschäftigter bei Audi und zwei des französischen Autozulieferers Faurecia. Das Unternehmen soll spätestens seit 1998 Schmiergelder von zuletzt 600.000 bis 800.000 Euro jährlich an Beschäftigte von Einkaufsabteilungen deutscher Autokonzerne gezahlt haben, wie die Ermittler am Montag mitteilten.

  • Datum 24.07.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8qeB
  • Datum 24.07.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8qeB