1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Schlingensief lärmt wieder

Die Zürcher Polizei hat Regisseur Christoph Schlingensief wegen Lärmbelästigung und anderer Vorkommnisse angezeigt. Schweizer Medien zitierten am Dienstag einen Zürcher Polizeisprecher, demzufolge Beamte Ende Januar nach Lärm-Beschwerden das Schauspielhaus aufgesucht hätten. Dort war eine Probe zu Schlingensiefs neuem Stück "Attabambi-Pornoland" über die Bühne gegangen. Zwischen den Polizisten und Schlingensief sei es daraufhin zu einer "verbalen Auseinandersetzung" gekommen. Mit dem Fall werde sich jetzt der Bezirksstaatsanwalt befassen. Schlingensief sagte dazu: "Die Anzeige wegen Lärmbelästung bei einer Probe wird keine Konsequenzen haben. Am betroffenen Tag hat gar keine Probe stattgefunden." Sein Theaterstück "Attabambi-Pornoland - Die Reise durch das Schwein" hatte am vergangenen Wochenende in Zürich Premiere. Das Schauspielhaus hat die Aufführungen erst für Zuschauer ab 18 Jahren freigegeben.

  • Datum 10.02.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4f64
  • Datum 10.02.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4f64