1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Schleier gegen Nasenkrebs


Eine medizinische Studie aus Saudi-Arabien preist den Gesichtsschleier muslimischer Frauen als effektiven Schutz gegen Nasenkrebs (Adenokarzinom). Der Schleier, den die meisten Frauen im Islamischen Königreich Saudi-Arabien außerhalb des Hauses tragen, sei mit großer Wahrscheinlichkeit ein Grund für die niedrige Nasenkrebsrate saudiarabischer Frauen, sagte der Leiter des Krebsforschungszentrums des Nationalgarde-Krankenhauses in der Hafenstadt Dschidda, Kamal Malakar. Er glaubt, dass die Schleier die Frauen ähnlich wie Schutzmasken gegen Keime schützen. Wie die Zeitung "ArabNews" am Freitag berichtete, stellte Malakar bei den männlichen Einwohnern des Königreichs dagegen eine im internationalen Vergleich relativ hohe Zahl von Nasenkrebsfällen fest. Trotzdem rät der Arzt den Männern nun nicht zum Schleiertragen. "Es ist nicht vernünftig, vorzuschlagen, dass jeder einen Schleier tragen sollte, aber in Ländern, wo die Zahl der Erkrankungen niedrig ist, tragen die meisten Menschen Masken an Arbeitsplätzen mit hohem Infektionsrisiko", erklärte er.
  • Datum 19.03.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4oRo
  • Datum 19.03.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4oRo