1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Made in Germany

Schleich - ein Spielwarenhersteller in Tunesien

1400 Mitarbeiter hat der Spielwarenhersteller Schleich in Tunesien - jahrelang galt das Land als stabile Region, nun ist es mittendrin in politischen Umwälzungen. Als die Unruhen ausbrachen reiste Paul Kraut, Geschäftsführer von Schleich, nach Tunesien, um sich einen Überblick über die Situation in den Fabriken zu verschaffen.

Video ansehen 04:50

Noch immer ist die politische Lage angespannt, deswegen hält Paul Kraut vom Firmensitz Herlikofen aus täglich Kontakt mit den Tunesiern. Während seines Besuchs im tunesischen Menzel Bouzelfa hat er seine Eindrücke auf Fotos festgehalten. Die Plünderungen und Einbrüche in Tunesien sind tägliches Gesprächsthema im Hauptwerk in Herlikofen. Trotzdem denkt der Chef nicht daran, die Produktion zurück nach Deutschland zu holen. Aber er macht sich Sorgen, wie es überhaupt weitergehen kann, wenn sich die Lage in Tunesien nicht stabilisiert.

Ein Bericht von Julia Henrichmann.