1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Schlechte Karten für Mautpreller

Die Mautpreller unter den Lastwagen-Fahrern sind in den ersten neun Monaten mit zusammen 1,6 Millionen Euro zur Kasse gebeten worden. Seit dem Start des Autobahn-Gebührensystems Anfang 2005 seien mehr als 12 Millionen Fahrzeuge kontrolliert worden, berichtete Bundesverkehrsminister Manfred Stolpe im Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Die Mautprellerquote liege nach wie vor unter zwei Prozent, die regulären Einnahmen insgesamt lägen im Plan. Bislang hat der Bund durch die LKW-Maut auf deutschen Autobahnen 2,1 Milliarden Euro eingenommen.

  • Datum 12.10.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7ITu
  • Datum 12.10.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7ITu