1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Schlöndorff kritisiert deutsche Filmindustrie

Auf dem Filmfestival in Venedig hat der Regisseur Volker Schlöndorff scharfe Kritik an der deutschen Filmindustrie geübt. Statt auch auf große Kinoproduktionen zu setzen, investierten die Deutschen fast ausschließlich in Fernsehfilme. "Die deutsche Filmproduktion wird zu 90 Prozent von zwei Unternehmen beherrscht, von der früheren Kirch-Gruppe und von Bertelsmann. Beide investieren nur im Fernsehen", betonte der Regisseur. Als Folge hätten junge Talente und Absolventen der Filmschulen keine Chance, sich über das Fernsehen hinaus zu entwickeln.

Zugleich teilte der 63-jährige Regisseur Details über sein nächstes Filmprojekt mit. Es ist ein Streifen über die angebliche Päpstin Johanna von Ingelheim aus dem Mittelalter.

Die Redaktion empfiehlt

  • Datum 04.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2bwB
  • Datum 04.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2bwB