1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Schering: Kosten für Übernahmekampf drücken Gewinn - Geschäft wächst

Bei Schering haben die Kosten um den Übernahmekampf den Gewinn im ersten Halbjahr gedrückt. Trotz florierender Geschäfte mit den wichtigsten Präparaten sank das Betriebsergebnis bis Ende Juni um 12 Prozent auf 410 Millionen Euro, teilte der Berliner Pharmakonzern am Dienstag mit. Negativ zu Buche schlugen Aufwendungen von 125 Millionen Euro vor allem für Beratung von Banken und Anwälten in Zusammenhang mit den Übernahmeversuchen der Rivalen Merck und Bayer. Ohne Sondereffekte hätte es ein Plus von 20 Prozent gegeben. Für das Gesamtjahr hob Schering die Erwartungen daher an. Unter dem Strich sank der Gewinn im ersten Halbjahr um sechs Prozent auf 301 Millionen Euro. Neben den Kosten des Übernahmepokers belasteten auch einmalige Aufwendungen von 58 Millionen Euro wegen des Verkaufs des weltweiten Radiopharmaka-Geschäfts die Bilanz. Aus einem anderen Beteiligungsverkauf wurden 34 Millionen Euro erlöst.
  • Datum 25.07.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8qt5
  • Datum 25.07.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8qt5