1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Kultur

Schauspieler Rolf Boysen gestorben

Jahrelang gehörte Rolf Boysen zum Ensemble der Kammerspiele München. Nun verstarb der 94-jährige Schauspieler in München.

Der Schauspieler Rolf Boysen ist tot. "Die #link:http://www.muenchner-kammerspiele.de/:Münchner Kammerspiele# haben die traurige Pflicht, Ihnen mitzuteilen, dass der große Schauspieler Rolf Boysen heute morgen im Alter von 94 Jahren in München verstorben ist", teilte das Theater am Freitag auf Wunsch der Familie mit.

Boysen war jahrelang Teil des Ensembles der Kammerspiele unter der Intendanz von Dieter Dorn und einer der bekanntesten Darsteller auf deutschen Bühnen. Er spielte Rollen in antiken Dramen, aber auch in deutschen Klassikern und zeitgenössischen Stücken. Große Erfolge feierte er als King Lear, Othello, Nathan der Weise und als Vater von "Emilia Galotti". Eine letzte große Rolle war der Shylock in Shakespeares "Der Kaufmann von Venedig" auf der Bühne des Münchner Residenztheaters.

Auch im Fernsehen war der Schauspieler häufig zu sehen. Bekannt wurde er dem Publikum am Bildschirm vor allem durch seine Rolle als Wallenstein. In einem Vierteiler spielte er die Rolle des Feldherrn. Das Drehbuch basiert auf der Wallenstein-Biografie des Historikers Golo Mann.

Vor allem durch seine Hauptrolle in einer Wallenstein-Inszenierung wurde er bekannt. Viele kennen Boysens Stimme auch als Erzähler in der 1980er-Jahre-Serie "Per Anhalter durch die Galaxis".

Boysen am Bayerischen Staatsschauspiel

Sein erstes Engagement hatte Boysen 1946 in Dortmund, danach reiste der Schauspieler für seine Arbeit quer durch die Republik und auch nach Österreich. 2001 wurde er Ensemblemitglied am Bayerischen Staatsschauspiel, wo er nach Angaben des Residenztheaters am 2. Juli 2012 seinen letzten Auftritt mit der Lesung "Der Wij" von Nikolai Gogol in der Reihe "Nachtseiten" hatte.

Bayerns Kunstminister Ludwig Spaenle würdigte Boysens außergewöhnliches schauspielerisches Talent auf der Bühne und der Leinwand. "Rolf Boysen füllte jede Bühne mit seinem Auftritt. Mit seinem Erscheinen veränderten sich das Zeitmaß, die Wahrnehmung und die Konzentration jedes Zuschauers."

Boysen wurd 1920 in Flensburg geboren und wuchs in Hamburg auf. Bevor er sich für die Schauspielerei entschied, begann eine kaufmännische Ausbildung.

ds/chr (DPA/Münchener Kammerspiele)

WWW-Links