1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Kultur

Schauspieler Bob Hoskins gestorben

Er wurde berühmt mit seiner Rolle als Privatdetektiv Eddie Vailant in "Falsches Spiel mit Roger Rabbit". Nun ist der Schauspieler Bob Hoskins im Alter von 71 Jahren an den Folgen einer Lungenentzündung gestorben.

Der britische Schauspieler Bob Hoskins sei, geschwächt von einer Lungenentzündung, am Dienstagabend (29.04.2014) in einer Klinik im Kreise seiner Familie gestorben, teilte seine Familie in einem gemeinsamen Schreiben mit. Der Schauspieler erhielt mehrere Preise, unter anderem beim Filmfestival in Cannes und bei den Golden Globes für seine Rolle in "Mona Lisa". Hoskins drehte zusammen mit Hollywoodstars wie Morgan Freeman, Julia Roberts und Dustin Hofman und spielte mit in Steven Spielbergs "Hook" und "Falsches Spiel mit Roger Rabbit".

Hoskins kam zufällig zur Schauspielerei

Zum Schauspiel ist Bob Hoskins jedoch zufällig geraten. Zunächst hatte der Sohn eines Buchhalters und einer Hauswirtschaftsleherin, nach Jobs als Lastwagenfahrer und Fensterputzer eine Buchhalterausbildung absolviert. Über eine Laienschauspielgruppe, die er in einer Kneipe getroffen hatte, fand er zum Theater. Es folgten Rollen in Fernsehproduktionen und in den 1980ern die ersten britischen Gangsterfilme und Thriller – und schließlich übernahm er Hauptrollen in Hollywood-Blockbustern und arbeitete als Regisseur. Vor zwei Jahren hatte sich der Schauspieler von der Öffentlichkeit zurückgezogen, nachdem bei ihm Parkinson diagnostiziert worden war.

rey/ag (AFP/dpa)

Die Redaktion empfiehlt