1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sprachbar

Scharfer Unsinn

"Flüssiggas" – "Liegesitz" – "Beredtes Schweigen": Fest verankert im Sprachwortschatz, aber eigentlich unsinnig. Zusammengefügt wird, was eigentlich nicht zusammenpasst. Dennoch haben sie einen Namen: Oxymora.

Schmausen ist ein altes deutsches Wort. Es sich gut schmecken lassen, herzhaft zugreifen und mit Genuss essen – so etwa könnte man es umschreiben. Es war lange Zeit ein Ausdruck der Studentensprache gewesen und galt auch als Kraftwort im Sinne von ungesittet essen und trinken. Man kann durchaus in Richtung fressen und saufen und an das Ablassen unterschiedlicher Geräusche des Wohlbehagens während der Schmauserei denken. Da haben wir es: Schmauserei. Das Substantiv ohne weiteres aus dem Verb abgeleitet; ebenso der Schmaus.

Das Auge isst mit

Mehrere Speisen aus der bosnischen Stadt Livno stehen hübsch arrangiert auf einem Tisch

Was für ein Augenschmaus!

Im Deutschen gibt es die seltsame Redensart vom Auge, das auch mitisst. Nun weiß jeder, dass kein Auge auf der Welt imstande ist zu essen. Was ist gemeint? Ein Essen lässt sich so oder so präsentieren. Lieblos oder schön angerichtet. Letzteres ist appetitanregender. Mit Wohlwollen nimmt das Auge wahr, was da auf Tellern und Platten liegt. Das Auge isst eben auch mit.

Etwas, was besonders schön anzusehen ist, aber nichts mit Essen und Trinken zu tun hat, wird mitunter heute noch als Augenschmaus bezeichnet. Es gibt auch den Ohrenschmaus – eine Bezeichnung für ein dem Gehör besonders angenehmes Lautereignis.

Oxymoron

Die Sprachwissenschaft nennt eine Kombination von Bezeichnungen gegensätzlicher Bedeutung Oxymoron. Nun ist Auge und Schmaus streng genommen kein Gegensatz, aber sie passen halt nicht so ohne Weiteres zusammen. Die wörtliche Übersetzung von Oxymoron lautet scharfer Unsinn. Oder auch scharfsinnig-dumm.

Nun, welche Oxymora können wir denn da so servieren? Vielleicht einen "Bitter-Süßen mit weißem Rum"? Die bittere Süße ist rein sprachlich gesehen in der Poesie, der Lyrik, beheimatet, wie viele andere Oxymora auch.

Poetische Schärfe

Ein Mädchen verzieht beim Essen einer sauren Erdbeere das Gesicht

Nicht süßsauer, sondern sauer!

Da ist auch ein Stürzen himmelwärts möglich und die schwarze Milch der Frühe. Traurigfroh nennt Hölderlin eine Stimmungslage. Und obwohl traurig und froh weiß Gott Gegensätze sind, können wir aus eigener Erfahrung verstehen, was gemeint ist.

Denn wer kennt sie nicht die gemischten Gefühle, himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt. Schaurig-schön erhebt sich das Geisterschloss im fahlen Mondlicht. Die Sonne versinkt in kalter Glut hinter Eis-starrenden Gletschern.

Alltägliche Schärfe

Ein Junge hält einen Finger vor seinen Mund

Beredtes Schweigen ist manchmal sinnvoll

Viele Oxymora fallen uns allerdings gar nicht mehr auf. Sie haben fern von Poesie längst in der Alltagssprache ihren Platz gefunden. Oder denkt sich noch jemand etwas bei dem Ausdruck beredtes Schweigen? Wem fällt das sprachlich Widersprüchliche auf, wenn ein Mann den anderen mit "Na, alter Knabe, wie geht’s" begrüßt?

Ab und an ist umgangssprachlich von der kleineren Hälfte die Rede. Da mag man noch stutzig werden. Aber bei Liegesitz oder Flüssiggas wird niemandem etwas auffallen – muss auch nicht – , weil es im Sprachgebrauch fest verankert ist. Ob man all diese sprachlichen Besonderheiten nun scharfen Unsinn oder auch Oxymora nennt, spielt letztendlich keine große Rolle.

Zusammengehöriges

Die Sprache lässt sich nur in beschränktem Maße in Begriffe fassen – erfassen schon gar nicht. Sie fügt zusammen, was nicht zusammengehört und dann gehört es eben doch zusammen. Siehe Augenschmaus. Oder Ohrenschmaus. Von Nasenschmaus ist bislang noch nichts bekannt. Noch nicht!


Fragen zum Text

Harmonische Musik …
1. ist ein Augengenuss.

2. ist ein Ohrenschmaus.

3. geht durch den Magen.


Ein Oxymoron ist das Wort …

1. Hassliebe.

2. Schlangenfrau.

3. Hausherr.

Beredtes Schweigen ist …

1. der Titel eines Romans.

2. eine Situation, in der trotz Schweigens alles ausgedrückt wird.

3. eine Situation, in der sehr viel geredet und dann plötzlich geschwiegen wird.



Arbeitsauftrag

Finden Sie mindestens 15 weitere Oxymora. Schreiben Sie eine kurze Geschichte, in der Sie diese verwenden.

Autor: Michael Utz

Redaktion: Beatrice Warken

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads