1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Schanghais schwierige Straßen

Die ostchinesische Metropole Schanghai will ihren verwirrenden Stadtplan übersichtlicher gestalten. In diesem Jahr sollen 372 Straßen umbenannt werden, weil einige Straßennamen teilweise bis zu zehn Mal vorkommen, wie die Tageszeitung "Shanghai Daily" berichtet. Durch die häufigen Doppelungen komme es immer wieder zu Verwechslungen, zum Beispiel bei Taxifahrten. "Die doppelten Straßennamen bereiten Anwohnern und Besuchern viele Unannehmlichkeiten", sagte der Beamte des Stadtplanungsbüros, Liu Bo.

Für die gewaltige Umbenennungsaktion müssen bis September 36.000 Menschen ihre Personalausweise ändern lassen. 20.000 Adress- und hunderte Straßenschilder müssen erneuert werden. In der Hafenstadt mit 20 Millionen Einwohnern gibt es insgesamt 838 Straßen mit leicht
zu verwechselnden Namen. Das Wirrwarr geht auf das Jahr 1958 zurück, als zehn Landkreise der Nachbarprovinz Jiangsu eingemeindet wurden. Seitdem gibt es allein zehn Straßen im Stadtgebiet, die "Yucai" heißen. Vor allem vor Schulen und Universitäten ist dieser Straßenname oft zu finden. Übersetzt bedeutet er "Gelehrte heranziehen".

  • Datum 06.06.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8ZsY
  • Datum 06.06.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8ZsY