Schalke lässt Punkte liegen | Fußball | DW | 21.01.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Bundesliga

Schalke lässt Punkte liegen

Durch das Unentschieden gegen Hannover ist S04 den zweiten Tabellenplatz los. Zuvor hatte sich Werder Bremen mit einem mutigen Auftritt bei Bayern München Hoffnungen auf Punkte gemacht - der Liveticker zum Nachlesen!

SCHALKE HANNOVER 1:1 (1:0)

Bereits beendet:
FC BAYERN BREMEN 4:2 (1:1)

------------

Der FC Schalke 04 hat den Sprung auf Platz zwei leichtfertig verspielt. Die Gelsenkirchener mussten sich im Heimspiel gegen Hannover 96 trotz langer Führung mit einem 1:1 (1:0) begnügen und sind punktgleich hinter Bayer Leverkusen mit 31 Punkten Tabellendritter. Marko Pjaca hatte die Gastgeber mit seinem ersten Liga-Treffer in Führung gebracht. Niclas Füllkrug rettete Hannover in der 86. Minute einen nicht unverdienten Punkt. Die Niedersachsen festigten damit Rang zehn. Bei Schalke wurde Nationalspieler Leon Goretzka wegen seines baldigen Wechsels zum FC Bayern von den eigenen Fans ausgepfiffen.

Nicht alles von den Sonntagsspielen mitbekommen? Dann lesen Sie doch die einzelnen Szenen noch mal in unserem Liveticker nach!

ABPFIFF

90.+2. Minute: Harnik kommt aus 18 Metern nochmal zum Schuss. Aber den verzieht der H96-Profi nach links.

86. Minute: TOR ⚽  - und wer macht's mal wieder? Richtig: NICLAS FÜLLKRUG.

84. Minute: Schöner Schlenzer von Stambouli in den Gäste-Strafraum. Aber Torwart Tschauner passt auf. Embolo versucht noch an den Ball zu kommen und fliegt theatralisch über den Keeper. Aber da war nichts. 

83. Minute: WECHSEL bei Schalke. WESTON MCKENNIE kann nicht weiter spielen. BENJAMIN STAMBOULI darf noch mal anschwitzen.

80. Minute: WECHSEL bei Hannover: KENAN KARAMAN kommt für die letzten zehn Minuten rein. Für PIRMIN SCHWEGLER ist die Partie beendet.

80. Minute: Klaus rutscht unglücklich mit dem Fuß weg und knallt den voll in McKennie rein. Das war für beide schmerzhaft. 

78. Minute: Erneut eine gute Chance für Schalke. Erneut ein guter steiler Pass in den Sechzehner: Embolo und Ostrzolek gehen beide zum Ball, der Schalker fällt. Aber kein Elfmeter.

75. Minute: McKennie spielt einen Pass in die Tiefe des Strafraums. Burgmüller versucht, vor Torwart Tschauner an den Ball zu kommen, schafft er aber nicht.

73. Minute: Die Flanke in den Strafraum ist zu hoch für Harnik. Klaus versucht ebenfalls sein Glück, kommt aber auch nicht richtig ran. 

70. Minute: Der Österreicher bringt gleich mit seiner ersten Ballberührung die Schalker in Bedrängnis. Seine flache Hereingabe landet bei Sané, sein Schuss wehrt S04-Torwart Fährmann ab. Und den Nachschuss hält er dann fest.

69. Minute: WECHSEL bei Hannover: MARTIN HARNIK soll für mehr Druck nach vorne sorgen. Dafür muss JULIAN KORB raus. 

68. Minute: Hannover unterlaufen zu viele Fehlpässe, als dass es in der Offensive mal gefährlich werden könnte.

66. Minute: Schalke wird wieder stärker, hat jetzt wieder mehr Ballbesitz. 

63. Minute: Der zweite WECHSEL bei Schalke. LEON GORETZKA geht raus. Für ihn ist jetzt WESTON MCKENNIE im Spiel. 

60. Minute: Harit ist Dreh- und Angelpunkt im Schalker Spiel. Der Marokkaner macht hier eine ganz prima Partie. 

57. Minute: Naldo lässt sich von Füllkrug den Ball abluchsen, der passt von links in den Fünfmeterraum. Aber da stehen zu viele, der Ball kann abgeblockt werden.

55. Minute: WECHSEL - S04-Trainer Tedesco holt den Torschützen MARKO PJACA raus und gibt BREEL EMBOLO Spielpraxis sammeln.

49. Minute: Schon wieder Harit, der, obwohl er Platz hat, diesmal aber zu lange zögert. Statt abzubremsen hätte er lieber abschließen sollen. So aber findet er keinen Mitspieler und die 96er haben Zeit, sich zu sammeln.  

47. Minute: Erneut ist es Harit, der eine Torchance einleitet. Aber Schöpf bleibt im Strafraum hängen. 

WIEDERANPFIFF

HALBZEIT - Eigentlich ist es ein Spiel auf Augenhöhe. Bei Schalke macht Armine Harit bisher ein tolles Spiel, ein Pass von ihm leitete auch das Tor von Marko Pjaca (16.) ein. Leon Goretzka, der im Sommer zum FC Bayern München wechselt, wird bei jeder Ballberührung gnadenlos ausgespfiffen. Hannover hat bei Klaus' Pfostenschuss Pech.

43. Minute: Die Gastgeber über rechts. Der hier herausragende harit spielt in die Gasse. Goretzka will zum Ball. Aber Sané kommt ihm zuvor. Bei Ecke klärt Hannover, um dann doch wieder unnötig den Ball zu verlieren. In den Zweikämpfen ist S04 derzeit besser. 

39. Minute: Derzeit hat Schalke mehr vom Spiel und deutlich mehr Offensivaktionen. 

35. Minute: Aufregung im Stadion. Die Schalker Fans wollen hier einen Elfmeter haben. Aber Hannovers Anton kann sich ja nicht in Luft auflösen, als Schöpf in ihn rein läuft. 

31. Minute: Halbe Stunde rum. Beide Teams spielen auf Augenhöhe, taktisch diszipliniert. Beim Tor war Schalke im Glück, die Gäste mit Pech beim Pfostentreffer.

27. Minute: Klaus zieht von der Strafraumgrenze ab und sein flacher Schuss knallt an den linken Pfosten, von dort an Fährmanns Rücken, dann ins Aus. Glück für Schalke. Die Ecke bringt nichts ein.

21. Minute: Schalke steht in der Defensive kompakt und sicher. Vermutlich werden sie sich jetzt etwas zurückziehen und aufs schnelle Umschaltspiel setzen.

16. Minute: TOR ⚽ - 2. Spiel, 1. Tor: MARKO PJACA. Harit mit einem No-Look-Pass auf Pjaca im Strafraum. Der schlägt einen Haken und zielt aufs lange Eck. 96-Torwart Tschauner ist noch dran, kann aber das Tor nicht verhindern. Zuvor hatte Goretzka Ostrzolek am eigenen Sechzehner gefoult, aber Schiedsrichter Petersen pfiff nicht ab. 

14. Minute: Hannover erhält erneut einen Freistoß. Fährmann geht auf Nummer sicher und faustet den Ball weg.

13. Minute: Schalke hat jetzt über längere Zeit Ballbesitz. Aber ein unnötiger Fehlpass verhindert eine mögliche Torchance.

10. Minute: Die erste GELBE KARTE des Spiels: JULIAN KORB nach Foul an Harit.

6. Minute: Erneut Hannover mit einer Offensivaktion. Klaus flankt von der rechte Seite. Zunächst wird der Ball abgewehrt, der landet bei Ostrzolek, aber auch dessen Ball wird abgeblockt.

4. Minute:  Freistoß Klaus von halblinker Position. Aber er schießt den Ball direkt in die Arme von Schalkes Torwart Fährmann.

3. Minute: Wenn Goretzka am Ball ist, gibt es Pfiffe für den zukünftigen Bayern-Profi von den eigenen Fans. 

ANPFIFF

17.56 Uhr: Hannover 96: Tschauner - Sorg, Salif Sane, Anton - Korb, Ostrzolek - Fossum, Schwegler - Klaus, Bebou - Füllkrug.

17:51 Uhr: FC Schalke 04: Fährmann - Kehrer, Naldo, Nastasic - Schöpf, Meyer, Oczipka - Harit, Goretzka - Pjaca, Burgstaller.

17:46 Uhr: Großes Thema auf Schalke - der Wechsel von LEON GORETZKA zu den Bayern. Die Rückrunde wird er noch im blauen Trikot spielen, aber er wird wohl auf die Unterstützung der meisten Schalke-Fans verzichten müssen. 

1. Bundesliga FC Schalke 04 - Hannover 96 Fußball Reaktion Schalker Fans auf den Wechsel von Leon Goretzka zu Bayern München xuhjbx Gelsenki (Imago/J. Huebner)

Die Botschaft geht an dem im Sommer zum FC Bayern wechselnden Leon Goretzka

17:45 Uhr: Herzlich Willkommen zum DW-Liveticker: das letzte Spiel an diesem 19. Spieltag bestreiten Schalke und Hannover.

------------

Der FC Bayern steuert weiter ungebremst auf seinen nächsten Meistertitel zu. Die Münchner gewann im ersten Sonntagspiel trotz wenig überzeugender Leistung mit 4:2 (1:1) gegen Werder Bremen und bauen ihre Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga weiter aus. Thomas Müller (41./84. Minute) und Robert Lewandowski (63./76.) besiegelten mit je zwei Treffern die 600. Liga-Niederlage der Bremer. Werder war durch Jeromé Gondorf (25.) zunächst in Führung gegangen und kam durch ein Eigentor von Niklas Süle (74.) zwischenzeitlich zum 2:2-Ausgleich. Mit weiter 16 Punkten stecken die Bremer auf dem Relegationsrang fest.

ABPFIFF

90. Minute: Sandro Wagner mit einer Hereingabe von rechts. AberGebre Selassie kommt vor Ribery an den Ball. 

88. Minute: Das ist natürlich bitter für Bremen, dass hier so engagiert und mutig auftritt. Aber seit zwanzig Minuten sind die Bayern vor dem Werder-Tor eiskalt. 

84. Minute: TOR ⚽ - James mit einem gefühlvollen Lupfer in den Strafraum. THOMAS MÜLLER nimmt den Ball aus sieben Metern direkt an und schiebt den Ball ins Tor. Schön gemacht. 

81. Minute: Nach einer Bremer Ecke wird Offensivfoul gepfiffen. Bremen will hier noch den Punkt holen.

80. Minute: Letzer WECHSEL. Bei Bremen spielt nun ISHAK BELFODIL für PHILIPP BARGFREDE.

80. Minute: Bremen spielt weiter mutig. Junuzovic zieht an der Strafraumgrenze ab, Ulreich lenkt den Ball zur Ecke.

77. Minute: WECHSEL - der Doppeltorschütze darf Duschen gehen: ROBERT LEWANDOWSKI. Sein Ersatz kann sich nun beweisen: SANDRO WAGNER.

76. Minute: TOR ⚽ - Bayerns TvD (Torjäger vom Dienst) bei der Arbeit. ROBERT LEWANDOWSKI gewinnt schon wieder das Kopfballduell. 

74. Minute: (EIGEN)-TOR ⚽ - der Ausgleich. Ulreich leitet den Ausgleich ein, indem er zuvor unnötig eine Ecke verschuldet. Die wird von links getreten. Zwei Spieler springen unter dem Ball durch. Bayerns-Abwehrriese NIKLAS SÜLE bekommt den Ball überrascht an die Schulter, von da springt der Ball ins Tor. 

73. Minute: WECHSEL - Die Bremer pumpen. Torschütze JEROME GONDORF darf sich jetzt ausruhen. Für ihn kommt FLORIAN KAINZ.

69. Minute: Die Bremer lassen den Bayern zu viel Platz. Klar, die intensive Laufleistung kostet Kraft. Coman hat ganz viel Platz, passt zu Ribery, Dessen ersten Schuss leitet Lewandowski mit der Hacke weiter, den wehrt Torwart Pavlenka noch mit dem Fuß ab, bei Riberys zweiten Schuss blockt ein Bremer den Ball ab. Glück gehabt.

65. Minute: Die zweite GELBE KARTE in diesem Spiel. Und wieder geht sie an einen Bremer Spieler: PHILIPP BARGFREDE.

65. Minute: Feiner Lupfer von Kruse. Der Ball wäre knapp übers Tor gegangen, aber Ulreich geht vorsichtshalber noch dran. Ecke. Aber da bringt nichts ein. 

63. Minute: TOR ⚽ - Es war abzusehen. Die Bayern haben in den letzten Minuten den Druck erhöht. Wer sorgt für die Führung? ROBERT LEWANDWOSKI. Nach einer Ecke von links springt er höher als Delaney und köpft den Ball in die Tormaschen. 

58. Minute: FC Bayern-Trainer Heynckes will offensichtilch für neue Impulse sorgen. Er bringt gleich zwei neue Spieler: JAVIER MARTINEZ muss raus, für ihn spielt jetzt ARTURO VIDAL. Und KINGSLEY COMAN ersetzt ARJEN ROBBEN.

56. Minute: Kruse lässt den Ball mit dem Kopf für Gondorf abtropfen. An der Strafraumgrenze versucht es der Torschütze zum 1:0 mit einem gefühlvollen Ball in den Winkel, aber der Ball geht über das Tor. Gleich im Gegenzug der Konter. Bei der Hereingabe von links unterspringen zwei Spieler der Ball und Lewandowski ist dann etwas überrascht vom Ball. Der Pole versucht den Ball noch mit dem Bein ins Tor zu drücken, aber er geht rechts vorbei.

53. Minute: Die Bayern haben 64 Prozent Ballbesitz, aber die Bremer laufen deutlich mehr. In der Offensive sind die Bayern bisher noch zwingend genug.

50. Minute: Ribery schimpft mit Müller, weil sein Flanke von rechts sehr bescheiden war. Bei dieser Drei-gegen-Zwei-Situation hätte mehr rauskommen müssen.

46. Minute: WECHSEL - Werder-Trainer Kohfeldt holt den gelbbelasteten ROBERT BAUER raus und bringt THEODOR GEBRE SELASSIE.

WIEDERANPFIFF

HALBZEIT - Die Führung von Bremen hat sowohl Fans als auch die Bayern selbst überrascht. Bremen gelingt es durch ein mutiges Auftreten, immer wieder gefährlich vor dem Münchener Tor aufzutauchen. Jerome Gondorf kommt in der 25. Minute vor Ulreich an den Ball und grätscht ihn ins Tor. Dem Ausgleich kurz vor Pause durch Thomas Müller (41.) ging ein Stellungsfehler des Bremers Milos Veljkovi voraus.

45.+2. Minute: Freistoß Bremen. Aber der kurze Lupfer in den Strafraum bringt nichts.

41. Minute: TOR ⚽ - da ist der Ausgleich. Da hat Bremen einmal gepennt und wird gleich bestraft. Lange Ball von Boateng auf THOMAS MÜLLER, der sich im Luftduell gegen Veljkovic - der sich da verschätzt - richtig gut durchsetzt und den Ball dann aus kurzer Distanz einschiebt.

Deutschland Bayern München gegen Werder Bremen | Thomas Müller (Reuters/M. Rehle)

Beim Torschuss auch noch eine exzellente Haltungsnote: Thomas Müller

39. Minute: Ribery demonstriert auf der linken Seite, wie viele Haken er auf der Stelle schlagen kann. Am Ende kommt sein Ball aber trotzdem nicht beim Gegenspieler an.

36. Minute: Bremen macht immer mal wieder mit Offensivaktionen deutlich: Sie können vorne sehr gefährlich sein, wie gerade bei der Flanke von Bauer. Den Bayern fehlt es dagegen vorne an Ideen oder auch Tempo.

32. Minute: Jetzt wird es etwas hektisch. Kimmich versucht sich über rechts durchzusetzen, Gondorf hat seine Hand an der Schulter, zieht ihn aber nicht. Zu Recht kein Elfmeter. Kurz danach bekommt Ribery eine Hand ins Gesicht und fällt etwas theatralisch.

31. Minute: Freistoß Bayern von der linken Seite. James trifft den Ball zum Elfmeterpunkt, aber der wird abgewehrt. Ribery startet eine neue Aktion über die linke Seite, aber seine flache Hereingabe schnappt sich Bremens Torwart Pavlenka.

25. Minute: TOR ⚽ - das gibt's doch nicht. Bremen geht in Führung! Eggestein auf Kruse, der dann den Ball durch die leere Gasse durchsteckt. JEROME GONDORF grätscht herein, um vor Ulreich an den Ball zu kommen und der geht dem Bayern-Torwart dann durch die Beine.

23. Minute. Entlastungsangriff für die Bremer. Kruse läuft auf der linken Seite, flankt auf Eggestein - es gibt Ecke. Junuzovic beendet sie mit einem Schuss aus der zweiten Reihe. Aber der geht rechts am Tor vorbei.

21. Minute: FCB-Coach Heynckes ist offensichtlich noch nicht ganz zufrieden. Er gestikuliert am Seitenrand.

17. Minute: Bayern drängt die Bremer jetzt ganz in ihre eigene Hälfte. Kruse ist da vorne ziemlich alleine. 

14. Minute: Die Bayern bestimmen das Spiel. Kimmich wirbelt auf der rechten Seite und auch Ribery hat sichtlich Spaß am Kicken. Bernart fällt im Strafraum, bzw. lässt er sich über Bauers Bein abrollen. Das ist definitiv kein Elfmeter - auch wenn die Bayern-Fans das gerne so hätten.

12. Minute: Kimmich, Ribery und Müller mit schnellem und kurzem Passpiel, dass der Franzose mit einem Schuss von der halbrechten Seite abschließt. Aber der Schuss ist zu ungenau und landet in den Armen von Pavlenka.

8. Minute: Pfosten! Bremen mit einer guten Offensivaktion: Augustinsson flankt von der linken Seite und Kruse steht erstaunlich frei im Bayern-Strafraum. Aus rund zehn Metern köpft er den Ball an den rechten Pfosten.

5. Minute: So, die erste GELBE KARTE. Die sieht Bremens ROBERT BAUER nach einem Foul an Ribery.

3. Minute: Bremen will offensichtlich zeigen, dass sie hier auch mitspielen und nicht nur reagieren wollen.

.ANPFIFF

15:26 Uhr: FCB-Trainer Heynckes warnt sein Team, den Gegner zu unterschätzen: "Wir müssen hochmotiviert sein". Javier Martinez bestreitet heute sein 100. Bundesliga-Spiel.

15:21 Uhr: Mittlerweile haben die Münchner 13 Punkte mehr als die Tabellenzweiten aus Leverkusen, Leipzig und Mönchengladbach. Die Wahrscheinlichkeit ist ziemlich groß, dass sich der Abstand heute nachmittag um weitere drei Punkte vergrössert.

15:17 Uhr: Bei den Bayern ist Lewandowski wieder ganz fit. Alaba dagegen hat einen Magen-Darm-Infekt. 
Bayern München: Ulreich - Kimmich, Jerome Boateng, Süle, Bernat - Martinez - Robben, Thomas Müller, James, Ribery - Lewandowski.

15:13 Uhr: Immerhin - Bremen hat seit drei Spielen nicht mehr verloren. Aber auf Tabellenplatz 16 mit nur 16 Punkten hat Werder weiterhin große Abstiegssorgen.
Werder Bremen: Pavlenka - Bauer, Veljkovic, Moisander, Augustinsson - Bargfrede - Maximilian Eggestein, Gondorf - Junuzovic, Delaney - Kruse. 

15:11 Uhr: Es ist zuletzt ein doch sehr einseitiges Traditionsduell. Seit 21 Spielen hat Werder Bremen nun schon nicht mehr gegen Bayern München gewinnen können. Die vergangenen 16 Partien haben sie allesamt verloren. 

15:10Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker!

Die Redaktion empfiehlt