1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Schalke 04 holt den Supercup

Schalke 04 triumphiert im Supercup. Der Pokalsieger setzte sich gegen Meister Borussia Dortmund im Elfmeterschießen durch. Für beide Teams ging es zwei Wochen vor dem Bundesligastart neben dem Prestige auch um viel Geld.

Schalkes Klaas-Jan Huntelaar (r.) im Duell mit Dortmunds Felipe Santana(Foto: dapd)

Pokalsieger Schalke 04 hat den ersten offiziellen Titel der neuen Saison geholt. Im Revierderby um den Supercup gewannen die Königsblauen im eigenen Stadion gegen Meister Borussia Dortmund mit 4:3 im Elfmeterschießen, nachdem es nach 90 Minuten 0:0 gestanden hatte. Eine Verlängerung gab es nicht.

Der überragende Torwart Ralf Fährmann sicherte dem Pokalsieger mit Elfmeterparaden gegen Kevin Großkreutz und Ivan Perisic den insgesamt glücklichen Sieg. Damit gelang den Schalkern der erste Triumph im Supercup und die erhoffte Revanche für die bittere 1:3-Heimschlappe in der vorigen Saison. "Unter dem Strich haben die Jungs das gut gemacht. Die zwei Wochen bis zum Ligastart brauchen wir aber noch, es ist gut, dass wir diese Zeit noch haben", meinte S04-Trainer Ralf Rangnick.

Vor 61.673 Zuschauern in der ausverkauften Gelsenkirchener WM-Arena waren die Dortmunder zumeist überlegen, vergaben aber beste Chancen. Der BVB verpasste somit seinen vierten Supercup-Titel und konnte sich damit nicht zum alleinigen Rekordgewinner vor Bayern München krönen. Trainer Jürgen Klopp äußerte sich dennoch zufrieden: "Dass nicht alles perfekt sein kann, haben wir vorher gewusst. Trotzdem glaube ich, haben wir ein tolles Fußballspiel gesehen."

Schalkes Jose Manuel Jurado spielt gegen Dortmunds Mario Goetze. (Foto: dapd)

Es war ein enges Match zwischen der Erzrivalen Dortmund und Schalke

Insgesamt war es eine intensiv geführte, aber von vielen Fehlern geprägte Partie. Spielfluss kam nur selten auf. Vor dem Anpfiff wurde in einer Schweigeminute der Opfer der Terroranschläge in Norwegen gedacht.

Lukrativer Wettbewerb

Geld gab es auch zu verdienen. 50 Prozent des Reinerlöses gehen an den Sieger und immerhin 40 Prozent an den Verlierer. Das Spiel wurde in 175 Länder live übertragen. Im vergangenen Jahr beim 2:0-Erfolg des FC Bayern München über Schalke 04 in Augsburg wurde ein Reinerlös von einer Million Euro erwirtschaftet.

Rund um den Supercup startete die Bundesliga-Stiftung eine national angelegte Kampagne zum Thema Integration. Die Schwerpunkte reichen dabei von Sprachförderung über allgemeine Sozialkompetenzbildung bis hin zur Unterstützung bei der Ausbildungs- und Berufswahl von Menschen mit Migrationshintergrund. Vor dem Spiel trugen die Einlaufkinder T-Shirts und Fähnchen mit dem Slogan "Integration. Gelingt spielend."

Autor: Arnulf Boettcher (mit sid,dpa,dapd)
Redaktion: Stefan Nestler