1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Deutschland

Schüsse auf Flüchtlingsunterkunft in Hessen

Wieder ist eine Flüchtlingsunterkunft in Deutschland angegriffen worden. Auf ein Heim im hessischen Dreieich wurden mehrere Schüsse abgegeben. Die Polizei ermittelt.

Ein Bewohner der Unterkunft in der Nähe von Offenbach wurde von einer Kugel getroffen und leicht verletzt. Die Schüsse wurden nach Angaben der Polizei kurz vor 2.30 Uhr auf ein Fenster abgegeben. Eine Kugel traf den schlafenden Asylbewerber. Der 23-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht, konnte aber nach kurzer ärztlicher Behandlung wieder entlassen werden.

Polizeifahrzeuge vor der Flüchtlingsunterkunft in Dreieich (Foto: dpa)

Die Flüchtlingsunterkunft wurde von der Polizei weiträumig abgesperrt

Die Hintergründe der Tat waren noch unklar. Die Ermittlungen laufen laut Polizei auf Hochtouren. Zur Art der Munition oder einem möglichen fremdenfeindlichen Hintergrund wollte sich die Polizei nicht äußern. Ein Sprecher sagte: "Es kann alles sein. Wir ermitteln in alle Richtungen."

Die Polizei sucht Zeugen

Das Gebiet rund um die Unterkunft wurde für die Spurensuche abgesperrt. Die Polizei hofft nun auf Zeugenaussagen, um den Vorfall aufklären zu können.

Im vergangenen Jahr kamen eine Million Asylsuchende vor allem aus Syrien nach Deutschland. Seitdem sorgen immer wieder

Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte

aber auch Auseinandersetzungen zwischen Asylsuchenden innerhalb der Einrichtungen für Schlagzeilen.

uh/se (dpa,afp)

Die Redaktion empfiehlt