1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Schöpfer von Willy-Brandt-Oper gestorben

Der Potsdamer Komponist Gerhard Rosenfeld, Schöpfer der Oper "Kniefall in Warschau" über den früheren Bundeskanzler Willy Brandt, ist tot. Er starb in der Nacht zum Mittwoch (5.3.2003) wenige Tage nach seinem 72. Geburtstag in seinem Haus in Rehbrücke in Brandenburg.

Die Oper "Kniefall in Warschau", deren Titel an die historische Geste Willy Brandts bei seinem Versöhnungsbesuch 1970 in Polen vor dem Mahnmal der Opfer des Aufstandes im Jüdischen Ghetto erinnert, war 1997 in Dortmund uraufgeführt worden.

Rosenfeld, ein Schüler von Hanns Eisler, hat insgesamt sechs Opern komponiert. Zu seinen größten Erfolgen zählen "Der Mantel" nach Gogol und "Das Spiel von Liebe und Zufall" nach Marivaux.

  • Datum 07.03.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3MNa
  • Datum 07.03.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3MNa