1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Schöner Schlafen am Rhein

Seitdem die Familie Baron-Salis im Jahr 2006 die Rheinvilla Tessenow in Remagen renovierte, sind Übernachtungsgäste willkommen. Die Villa hat architektonische Klasse, eine einzigartige Lage und genau zwei Gästezimmer.

Lohnendes Ziel in Remagen: Der Neubau des Arp-Museums Rolandseck

Lohnendes Ziel in Remagen: Der Neubau des Arp-Museums Rolandseck

Blick Richtung Remagen vom Drachenfels aus

Blick Richtung Remagen vom Drachenfels aus

Ein Aufenthalt in der Rheinvilla Tessenow bietet sich für diejenigen an, die für Kultur und Shopping nach Bonn oder Köln kommen oder Wanderungen und Radtouren am Rhein entlang und durch das Siebengebirge machen möchten. Im Sommerhalbjahr legen Rheinschiffe an einer Anlegestelle ganz in der Nähe ab. Und auch an die Kleinen wurde gedacht: Sie können in einem Gartenbaumhaus übernachten oder Ausflüge ins Freibad Remagen machen.

Lesestunden oder Begegnungen

Die Villa hat eine einzigartige Lage - ein parkartiger Garten umrahmt die einmalig schönen Terrassen direkt über dem Rhein. In der Inneneinrichtung kombiniert die Familie geschichtsträchtige, moderne und fernöstliche Elemente: Eins der beiden Doppelzimmer ist puristisch asiatisch gestaltet, bietet Ausblick auf den Rhein und jede Menge Abendsonne, das andere ist etwas größer und öffnet sich über einen bezaubernden Balkon zum 100-jährigen Walnussbaum im Garten. Wohnzimmer und Bibliothek verleiten zu gemütlichen Lesestunden oder interessanten Begegnungen – gern auch mit der Familie Baron-Salis selbst.

Ein einfaches Haus

Lohnenswert: Ein Ausflug mit dem Schiff auf dem Rhein unterhalb der Ruine Drachenfels

Schiff auf dem Rhein unterhalb der Ruine Drachenfels

Die Rheinvilla Tessenow ist ein architektonischer Klassiker: Erbaut wurde sie 1910 für einen Kölner Oberlandesgerichtsrat. Ihr Erbauer war der junge Heinrich Tessenow (1876 - 1950). Tessenow gilt als einer der wichtigsten Vertreter des deutschen Reformgedankens in der Architektur; besonderes Augenmerk richtete er während seiner gesamten Schaffensphase auf den sozialen Wohnungsbau. Gemessen am Baujahr und Zweck ist die Rheinvilla Tessenow ein fast revolutionär einfaches, bürgerliches Haus, das sich vor allem durch seine Schlichtheit auszeichnet. Die Preise variieren je nach Saison von 100 bis 130 Euro pro Zimmer. (pg)

WWW-Links