1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Bildung

Schöne neue Campus-Welt

Ein schöner, übersichtlicher Campus, hervorragende Ausstattung, rührige Hochschul-Mitarbeiter und internationale Studiengänge: Beste Voraussetzungen für ein erfolgreiches Studium in Brandenburg.

Der Campus der Fachhochschule Brandenburg (Foto: FH Brandenburg)

Alt und neu in freundlicher Einheit: Der Campus der FHB

Der Campus der Fachhochschule Brandenburg (FHB) gehört zu den schönsten in Deutschland - damit wirbt die Hochschule, und das zu Recht. 1992 gegründet, residiert die FHB auf einem 100 Jahre alten, ehemaligen Kasernengelände.

Die alten Gebäude wurden renoviert, neue dazu gebaut - und alles in freundlicher Einheit. Die liebevoll umgebauten, lichtdurchfluteten Pferdeställe beherbergen heute die mehrfach ausgezeichnete Bibliothek. Im ehemaligen Kasino, dort, wo einst Offiziere gegessen haben, lauschen nun Studierende im Audimax den Vorlesungen. Durch den Eingang des großen Hauptgebäudes reiten zwar heute keine Pferde mehr, dafür wuseln Wissbegierige in Richtung Vorlesung.

Das Gelände ist klein und übersichtlich. Rasenflächen säumen die Wege, vor der gemütlichen Mensa gibt es einen Spielplatz, und auch das Studentenwohnheim liegt direkt auf dem Campus.

Persönliche Betreuung

Studentinnen der FH Brandenburg (Foto: FH Brandenburg)

Entspannte Stimmung: Studentinnen beim Lernen

Die Stimmung an der FHB ist außergewöhnlich entspannt. 2800 Studierende sind derzeit eingeschrieben, davon kommen neun Prozent aus dem Ausland. Die FHB leidet nicht unter überfüllten Vorlesungen oder vollbesetzten Bibliotheken, die Professoren und Dozenten können sich hier noch um ihre Studierenden persönlich kümmern. Gerade für Studierende aus dem Ausland bedeutet das persönliche Betreuung und Hilfe in (fast) allen Lebenslagen. Die Mitarbeiter des Akademischen Auslandsamtes sind stolz darauf, dass sie jeden ausländischen Studierenden mit Namen kennen. Sie organisieren verschiedene interkulturelle Veranstaltungen und bieten auch Deutsch-Kurse an, um die Gemeinschaft zu stärken.

Internationale Studiengänge

Die FHB bietet Bachelor- und Masterprogramme aus den Fachbereichen Wirtschaft, Informatik und Medien sowie Technik an. Zunehmend werden auch Studiengänge mit internationalem Abschluss ins Lehrprogramm mit aufgenommen, so zum Beispiel "Computing and Media" oder "Technologie und Innovations-Management" mit zweisprachigen Vorlesungen auf Englisch und Deutsch.

Brandenburg an der Havel, Brücke am Mühlentorturm (Foto: Touristen-Information Brandenburg)

Beschauliche Ruhe: Brandenburg an der Havel

Die Studierenden der 1992 gegründeten Hochschule schätzen vor allem die hervorragende technische Ausstattung, den guten Kontakt zu den Professoren und den Praxisbezug der Lehre: An der FHB wird anwendungsbezogen geforscht, die Themen der Studiengänge entwickelt die Hochschule zusammen mit Profis aus Wirtschaft, Handwerk und Verwaltung.

Viele der ausländischen Studierenden betonen, dass sie sich hier besonders gut aufgehoben fühlen und froh über die Übersichtlichkeit auf dem Campus sind. Auch wird die gute Organisation und die Ruhe der Stadt Brandenburg von den Studierenden sehr geschätzt: Der Konzentration auf das Wesentliche steht hier also nichts im Weg.

Autorin: Christine Watty
Redaktion: Stephanie A. Hiller

WWW-Links