1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pfälzisch

Saumäßig gut

Es ist eine langwierige Arbeit, selbst einen Saumagen herzustellen. Und die meisten Pfälzer Metzger haben ihn im Angebot. Wenn ihr euch aber nicht davon abhalten lassen wollt – hier ein Rezept.

Pfälzer Saumagen

Zutaten:
Beim Metzger einen kleinen frischen Saumagen bestellen.
750 g Schweinevorderschinken
750 g mageren Schweinebauch
750 g rohe Kartoffeln
500 g feines Bratwurstfüllsel
2-3 eingeweichte und ausgedrückte Brötchen
4-6 Eier
Salz, Pfeffer, Muskat, Majoran

Zubereitung:
Schinken, Schweinebauch und Kartoffeln in 1 cm große Würfel schneiden (die Kartoffelwürfel kurz aufkochen, sie werden sonst nicht gar). Mit Bratwurstfüllsel, Brötchen, Eiern gut vermengen und mit Salz, Pfeffer, Muskat und reichlich Majoran kräftig abschmecken. Nicht zu prall in den Magen füllen (damit er nicht platzt) und die drei Magenöffnungen zubinden.

In siedendem Salzwasser gut 3 Stunden ziehen lassen (nicht kochen!). Abtropfen und am Tisch in Scheiben schneiden. Dazu Sauerkraut und Grumbeerstampes (Kartoffelbrei). Man kann die Saumagenscheiben auch anbraten und mit Sauerkraut, Grumbeerstampes oder Bratkartoffeln servieren. Man vergesse nicht, ein Glas Pfälzer Riesling dazu zu trinken!

Die Redaktion empfiehlt