1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Saudi-Arabien will Ölpreis von 75 Dollar - Produktion wird nicht gedrosselt

König Abdullah von Saudi-Arabien wünscht sich einen Ölpreis von 75 US-Dollar pro Barrel. Der Herrscher des Landes mit den größten bekannten Öl-Vorkommen der Welt sagte in einem Interview mit der kuwaitischen Zeitung "As-Seyassah" (Samstagausgabe), 75 Dollar seien ein "gerechter Ölpreis". Der saudische Ölminister, Ali al-Nuaimi, erklärte am Samstag (29.11.2008) während eines Treffens von Energieministern in Kairo, die Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) werde vorerst keine Entscheidung über eine eventuelle Drosselung ihrer Produktion treffen. Dies könne frühestens bei der nächsten OPEC-Konferenz am 17. Dezember in Algier geschehen.

Ein Barrel (159 Liter) Rohöl aus den Fördergebieten des Kartells kostet derzeit rund 47 US-Dollar. Nach dem Preisverfall der vergangenen Monate hatte die OPEC im Oktober eine Drosselung ihrer Förderquoten um insgesamt 1,5 Millionen Barrel beschlossen. Der irakische Ölminister, Hussein al-Schahristani, sprach sich am Rande des Treffens der Arabischen Organisation erdölexportierender Staaten (OAPEC) am Samstag in Kairo für eine weitere Drosselung der Produktion aus. Dieser Schritt könne helfen, den kontinuierlichen

Preisverfall zu stoppen, sagte Al-Schahristani.