Saudi Arabien sperrt Blackberry-Messenger | Wirtschaft | DW | 04.08.2010
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Saudi Arabien sperrt Blackberry-Messenger

Im Streit um die Datenkontrolle des Blackberrys will Saudi-Arabien den Messenger-Dienst des Smartphones stilllegen. Andere Dienste seien nicht betroffen, sagte ein Sprecher der Telekommunikationsaufsicht am Mittwoch. Die Sperre der Chat-Funktion trete am Freitag in Kraft, der Termin sei endgültig. Zuvor hatten die Behörden erklärt, Telekom-Firmen müssten den Dienst so lange blockieren, bis die offiziellen Anforderungen erfüllt seien. In Saudi-Arabien nutzen etwa 700.000 Menschen Blackberrys. Besonders bei jungen Menschen ist der Chat beliebt: Für viele ist es in dem erzkonservativen Königreich die einzige Möglichkeit, zu flirten.

  • Datum 04.08.2010
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/Oboa
  • Datum 04.08.2010
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/Oboa