1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Saterfriesisch

Saterfriesisch genießen

Wie alle Friesen trinken auch die Saterfriesen gern Tee. Aber sie haben außerdem noch eine ganz eigene Küche. Es lohnt sich die typischen Steckrüben-Gerichte und die Buchweizen-Pfannkuchen zu probieren.

Pfannkuchen

Steckrüben mit Schweinebauch

Zutaten:

1 ¼ kg Steckrüben
750 g Kartoffeln
375-500 g Schweinebauch
1 Teelöffel Salz
Pfeffer
¼ - ⅜ l Flüssigkeit

Zubereitung:

Steckrüben und Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden. Schweinebauch in Scheiben oder Würfel schneiden. Fleisch auf dem Kochtopfboden verteilen, darüber Steckrüben und Kartoffeln, Salz und Pfeffer überstreuen, mit etwas Flüssigkeit begießen, ankochen und 40-45 Minuten garen. Fertig!

Buchweizen-Pfannkuchen

Zutaten:

250 g Buchweizenmehl
2-3 Eier
¼ l gekochter Kaffee
¼ l Wasser
1 Teelöffel Salz
Speck oder Schweineschmalz

Zubereitung:

Das Buchweizenmehl wird einige Stunden vor dem Backen mit zimmerwarmem Wasser, Kaffee und Salz zu einem dünnen Teig gut angerührt. Einige Scheiben Speck oder Schweineschmalz werden in einer flachen Pfanne angebraten. Danach lässt man den angerührten Teig langsam und nicht zu dick in die erhitzte Pfanne laufen und bäckt das Ganze, bis es gar ist.

Autorin: Martina Keller

Redaktion: Raphaela Häuser

Die Redaktion empfiehlt