1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Sarg mit Überlebens-Einrichtung

Der 87-jährige Franzose Angel Hays hat sich seinen Sarg selber gebastelt – und zwar mit allen Schikanen. Fast Wohnwagen-Qualität sozusagen: mit Wasserbehälter, Nahrung, Ventilation, einem Behälter mit Anislikör und einem Alarmsystem, das bei der geringsten Bewegung im Sarg 500 Meter weit zu hören sein soll. Allerdings hat Hays sich nicht für eine bequeme letzte Ruhe die Mühe gemacht – im Gegenteil. Der Zeitung "Aujourd'hui" gestand der Mann aus Saint-Quentin-de-Chalais bei Angoulême, er sei als 20-Jähriger Mann nach einem Unfall fast schon begraben worden. "Der Sarg war schon ausgeliefert, da habe ich mich bewegt."