1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

SAP auf Einkaufstour

Europas größte Softwareschmiede SAP will für gut 4,8 Milliarden Euro die französisch-amerikanische Softwarefirma Business Objects übernehmen. Das Geschäft ist die größte Übernahme in der Firmengeschichte des weltweit führenden Unternehmenssoftware-Anbieters. Darüber hinaus bedeutet es auch eine Abkehr von der bisherigen Strategie, sich anders als Erzrivale Oracle auf ein Wachstum aus eigener Kraft zu konzentrieren. Business Objects ist auf so genannte Business-Intelligence-Software spezialisiert, mit der sich große Mengen von Daten auf Trends und Muster hin untersuchen lassen. Der Verwaltungsrat von Business Objects mit Sitz in Paris habe der Vereinbarung bereits zugestimmt und gehe davon aus, dass er den Aktionären die Annahme des Angebots empfehlen werde, teilte SAP am späten Sonntagabend mit. Die Übernahme muss noch von der französischen Börsenbehörde und dem Pariser Finanzministerium sowie den Kartellwächtern der EU und der USA genehmigt werden. Der US-Konkurrent Oracle hatte im Bemühen, SAP den Rang abzulaufen, in den vergangenen Jahren für insgesamt 20 Milliarden Dollar Firmen aufgekauft.