1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Sao Tomé/Principe: „Auf dem Weg zur Normalität“

Fernando Pereira, Anführer der Putschisten, im Interview mit DW-RADIO

„Sao Tomé ist auf dem Weg zur Normalität. Wir haben uns heute Nacht mit den Botschaftern der USA und Portugals getroffen und eine Vereinbarung zur Lösung der Probleme getroffen.“ Das sagte der Anführer der Putschisten in der westafrikanischen Inselrepublik Sao Tomé und Principe, Fernando Pereira, in einem Interview mit dem Portugiesischen Programm von DW-RADIO. In der Nacht zu Mittwoch (16.7.2003) hatte die Armee unter Führung von Pereira die Macht auf dem Archipel übernommen.

Die Vereinbarung sieht Pereira zufolge vor, dass die Krise des Landes durch die Vermittlung der internationalen Gemeinschaft, vor allem der CPLP (Portugiesischsprachige Länder Afrikas), der USA und Nigeria beigelegt werden soll. „Wir haben auch die sichere Rückkehr des Ministerpräsidenten der Republik erörtert“, so Pereira weiter. Zum Ziel des Aufstandes sagte er im deutschen Auslandsrundfunk: „Wir wollen die internationale Gemeinschaft auf die Situation des Landes aufmerksam machen. Es war nicht mehr als ein SOS-Ruf.“ Seine Gruppe wolle keine Macht demonstrieren oder die nationale Ordnung umstürzen. „Die Regierung soll die Menschenrechte und das Volk von Sao Tomé respektieren sowie insbesondere die Korruption bekämpfen.“

18. Juli 2003
146/03

Sie möchten die Presemitteilungen der Deutschen Welle künftig per E-Mail erhalten? Dann schreiben Sie uns: dwkomm@dw-world.de

Die Redaktion empfiehlt

  • Datum 18.07.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3sCq
  • Datum 18.07.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3sCq