1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Samsung-Chef tritt zurück

Der Chef des südkoreanischen Mischkonzerns Samsung, Lee Kun Hee, ist nach einer Anklage wegen Steuerhinterziehung zurückgetreten. Der 66-jährige Lee gab seine Entscheidung am Dienstag in einer Erklärung im staatlichen Fernsehen persönlich bekannt. Dabei entschuldigte er sich für den Skandal, der auch zur Anklage von neun weiteren Samsung-Managern geführt hat. Lee drohen im Falle einer Verurteilung fünf Jahre Gefängnis. Auslöser für die Ermittlungen waren Vorwürfe eines Ex-Chefs der Samsung-Rechtsabteilung, denen zufolge Manager Geld versteckt und Schmiergeldkassen unterhalten haben sollen. Der Umsatz von Samsung, ein Mischkonzern mit rund 60 Tochterfirmen, betrug zuletzt rund 160 Milliarden Dollar, etwa ein Sechstel des südkoreanischen Bruttoinlandsprodukts.