1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Sammelklage von Stromausfall-Geschädigten

Nach dem massiven Stromausfall in den USA hat eine Anwaltsfirma gegen den Energiekonzern FirstEnergy eine Sammelklage eingereicht. Die Kanzlei Cauley Geller Bowman & Rudman verlange Schadenersatz für alle Geschädigten, teilten die Anwälte mit. Die Klage wurde am Montag bei einem Gericht im Bundesstaat Ohio vorgelegt. Angaben über die Höhe der Schadenersatzforderungen machte die Kanzlei nicht. In der Klage wird der Elektrizitätsgesellschaft vorgeworfen, den Stromausfall auf leichtsinnige Weise verursacht zu haben. So habe FirstEnergy zum Beispiel keinen funktionierenden Alarm gehabt, der die Kontrolleure rechtzeitig auf Probleme in den Stromleitungen hätte aufmerksam machen können. Der Stromausfall hat allein in der Stadt New York nach ersten Berechnungen wirtschaftliche Verluste in Höhe von gut einer Milliarden Dollar verursacht.

  • Datum 19.08.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3zYN
  • Datum 19.08.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3zYN