Salz nach Belieben | Sprachbar | DW | 21.02.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sprachbar

Salz nach Belieben

Weder Ungesalzenes noch Versalzenes schmeckt: Zu wenig oder zu viel Salz lassen die Geschmacksnerven rebellieren. Auch die deutsche Sprache kommt nicht ohne es aus. Das Mineral ist eben das Salz in der Suppe.

Klicke auf den unten stehenden Link, um zur Sprachbar-Lektion mit interaktiven Übungen zu kommen. Dort findest du außerdem das Manuskript, Glossar und die Übungen der Lektion zum Ausdrucken.

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema