1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Sali Berisha: Albanien verurteilt Gewaltakte in islamischen Ländern

Albanischer Ministerpräsident im Interview von DW-RADIO

default

"Die Gewaltakte sind typische Charakteristika totalitärer und manipulierter Gesellschaften": Sali Berisha

Der albanische Ministerpräsident Sali Berisha hat die jüngsten gewalttätigen Unruhen in islamischen Ländern verurteilt. In einem Interview des Albanischen Programms von DW-RADIO sagte Berisha: "Die Gewaltakte sind typische Charakteristika totalitärer und manipulierter Gesellschaften, die nicht verstehen, dass Gedankenfreiheit und Meinungsfreiheit für jede freie Gesellschaft unabdingbar sind." Albanien ist Mitglied der Organisation Islamischer Staaten (OIC).

Darüber hinaus erklärte der Politiker in der Deutschen Welle, demokratische Staaten dürften eine atomare Bewaffnung des Iran nicht zulassen: "Es darf Iran nicht erlaubt werden, ein ernsthaftes Risiko für Frieden und Stabilität zu werden." Berisha sprach sich dafür aus, dass die Nato "mit den pazifischen und asiatischen Staaten ein gemeinsames Forum bildet, in dem das Handeln koordiniert wird für den Frieden und die Sicherheit in der Welt".
7. Februar 2006
61/06

Die Redaktion empfiehlt

  • Datum 07.02.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7wtE
  • Datum 07.02.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7wtE