1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Salgado-Fotoschau in Berlin über Geschichte des Rohkaffees

Der preisgekrönte Fotograf Sebastião Salgado ist auf eine Reise zu den Ursprüngen des Rohkaffees gegangen. In der Berliner C/O Galerie ist von Samstag (6.9.2008) an - erstmals in Deutschland - die Ausstellung "In Principio" zu sehen. Von der Ernte über die Trocknung bis hin zur Verschiffung des Rohkaffees nach Italien - das sind die Stationen, die Salgado laut der Ankündigung in 60 Schwarz-Weiß-Fotografien dokumentiert. Die Bilder entstanden demnach zwischen 2002 bis 2007 in Brasilien, der Heimat Salgados, sowie in Indien, Äthiopien, Guatemala und Kolumbien. Das Projekt wurde von einem Kaffeehersteller initiiert.

In Berlin war bereits 2001 im Kronprinzenpalais eine Werkschau mit mehr als 300 Bildern Salgados zu sehen. Der vielfach ausgezeichnete Fotograf (64), ehemaliges Mitglied der legendären Magnum-Agentur, beschäftigt sich seit Beginn seiner Karriere mit den Themen Armut, Flucht, Heimatlosigkeit und Krieg. Mit den Fotos von Salgado eröffnet die C/O Galerie zugleich 350 Quadratmeter neue Ausstellungsflächen im Postfuhramt an der Oranienburger Straße in Berlin.