1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fisch und Meeresfrüchte

Saibling auf Spargelsalat

Der Saibling gilt als sehr feiner Speisefisch. Er ähnelt geschmacklich der Forelle, es ist aber noch zarter und fast so rosa wie frischer Wildlachs. Er eignet sich gut zum Braten und gehört zur Gattung der Lachsfische.

default

Rezept für 4 Personen:

Saibling auf Spargelsalat

Zutaten:

Spargel-Salat:

250 g weißer Spargel

250 g grüner Spargel

200 ml Gemüsebrühe

2-3 EL Weißweinessig

1 Pr. Zucker

1 TL scharfer Senf

Chilisalz

4 EL Olivenöl

150 g Kirschtomaten

200 g Baby-Mozzarella

4 hartgekochte Eier

Saibling:

4 Saiblingsfilets mit Haut, entgrätet

doppelgriffiges Mehl für die Haut

2 EL Öl

Chilisalz

Anrichten:

Basilikumblätter zum Garnieren

Zubereitung:

Spargel- Salat:

Weißen Spargel und grünen Spargel (nur im unteren Drittel) schälen, evtl. holziges Ende entfernen und schräg in etwa 3 cm lange Stücke scheiden.

Zunächst den weißen Spargel in einen Topf mit Dämpfaufsatz geben und ca. 12 Minuten bissfest dämpfen. Nach etwa 3-4 Minuten den grünen Spargel ebenfalls zugeben. Anschließend den Spargel in eine Schüssel geben.

Für die Vinaigrette die Brühe mit Essig, Zucker, Senf, Chilisalz und Olivenöl mit Hilfe eines Stabmixers aufmixen und über den Spargel geben. Kurz marinieren lassen und ggf. nochmals nachschmecken.

Die Kirschtomaten waschen und halbieren und zusammen mit dem Mozzarella etwas salzen und pfeffern. Die Eier schälen und längs vierteln.

Saibling:

Die Saiblingsfilets halbieren, mit der Hautseite in das doppelgriffige Mehl tauchen und mit der Hautseite nach unten in einer Pfanne in etwas Öl bei mittlerer Hitze kross braten, den Fisch wenden, die Pfanne vom Herd nehmen und in der Nachhitze der Pfanne saftig und glasig durchziehen lassen. Auf Küchenpapier abtropfen und mit Chilisalz würzen.

Anrichten:

Den Spargelsalat auf Tellern anrichten, Kirschtomaten und Mozzarella dazugeben. Die Saiblingsfilets darauf setzen, mit Eiervierteln und Basilikumblättern garnieren.

Tipp:

Damit auch die sehr dünnen Schwanzstücke vom Saibling saftig bleiben kann man während des Bratens eine Scheibe Ingwer oder ein Stück rohe Kartoffel darunter legen.