Südtirol - Teil 2: Zwischen Brenner und Bozen | Alle multimedialen Inhalte der Deutschen Welle | DW | 16.01.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DokFilm

Südtirol - Teil 2: Zwischen Brenner und Bozen

Sie sorgen für die Sicherheit auf Berghöhen und Skipisten: Die Retter der Aiud Alpin. Der Film begleitet sie bei einem Einsatz an den Drei Zinnen, beobachtet einen Hollywood-Star bei Dreharbeiten und schaut einem Holzbildhauer über die Schulter.

Video ansehen 42:31
Jetzt live
42:31 Min.

Hoch über dem Tal steht die Schutzhütte Latzfonser Kreuz, von der sich ein beeindruckender Blick auf die Dolomiten bietet. Sie ist zugleich der höchstgelegene Wallfahrtsort Südtirols. Die Familie Lunger bewirtschaftet das Schutzhaus. Dafür verlassen sie jedes Jahr für fünf Monate ihr Zuhause im Tal und ziehen auf den Berg. Die Dokumentation begleitet die Wirtsfamilie eine Saison lang bei der Arbeit. Tochter Tamara ist Bergsteigerin und macht diesen Sommer eine Expedition auf den K2, den zweithöchsten Berg der Welt. Außerdem zeigt der Film den Neubau einer Schutzhütte, deren moderne Architektur für Aufsehen sorgt; Von dort führt die Reise zur Baustelle des Brenner-Basistunnels. Anschließend steht der Besuch einer Frau auf dem Programm, die ihr Leben einer mächtigen Burg widmet. Weiterhin wird ein innovativer Tischler vorgestellt, der Handtaschen aus Holz produziert, und zum Schluss lässt sich der Leibarzt der Gletschermumie Ötzi über die Schulter schauen.