1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Südkorea gewinnt Halbfinale gegen Irak

Mit einem ungefährdeten 2:0-Erfolg gegen Irak zieht die Mannschaft Südkoreas ins Endspiel des Asien-Cups ein. Ihrem deutschen Coach winkt der größte Erfolg seiner Trainerlaufbahn.

Uli Stielike steht mit der Fußball-Nationalmannschaft von Südkorea im Finale des Asien Cups. Das Team setzte sich in Sydney in der Runde der besten Vier mit 2:0 (1:0) gegen Irak durch. Jeong-Hyeop Lee in der 20. Minute und Young-Gwon Kim (50. Minute) erzielten die Tore im Stadium Australia. Für die Iraker, die sich im Viertelfinale noch überraschend und knapp im Elfmeterschießen gegen Iran durchgesetzt hatten, war das Team um die Bundesliga-Profis Heung-Min Son von Bayer Leverkusen, Jin-Su Kim von 1899 Hoffenheim und Joo-Ho Park vom FSV Mainz 05 eine Nummer zu groß.

Die Südkoreaner, die im bisherigen Turnierverlauf noch kein Gegentor kassierten, können damit zum ersten Mal seit 1960 wieder die Asienmeisterschaft gewinnen. Im Finale am Samstag trifft Stielike mit seiner Mannschaft auf Gastgeber Australien oder die Vereinigten Arabischen Emirate, die im zweiten Halbfinale am Dienstag gegeneinander spielen. Für Stielike, der zuvor schon als Nationaltrainer der Schweiz und der Elfenbeinküste tätig war, wäre der Titel bei der Asienmeisterschaft der größte Erfolg seiner Trainerkarriere.

asz/sn (dpa, sid)

Die Redaktion empfiehlt