Südkorea: Gesunkene Fähre ″Sewol″ geborgen | Alle multimedialen Inhalte der Deutschen Welle | DW | 23.03.2017
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Asien

Südkorea: Gesunkene Fähre "Sewol" geborgen

Fast drei Jahre nach der "Sewol"-Katastrophe in Südkorea ist das Wrack vom Meeresgrund an die Wasseroberfläche gehoben worden. Etwa 300 Menschen kamen bei dem Unglück ums Leben. Neun Menschen gelten noch als Vermisst.