1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Newsletter

Südafrika: Reporting the World Cup

Die Vorbereitungen zur Fußballweltmeisterschaft 2010 in Südafrika laufen auf Hochtouren – auch für die Teilnehmer eines DW Akademie-Trainings in Johannesburg.

default

Unter dem Titel "Reporting the World Cup“ haben 14 Journalisten aus sieben Ländern an einem Training für Videojournalisten (VJs) in Johannesburg teilgenommen. Die Journalisten, Producer und Kameraleute aus Ghana, Uganda, Kenia, Bhutan, Syrien, Mexiko und Vietnam hatten im ersten Kursmodul zwischen dem 5. und 23. Oktober die Möglichkeit, sich technisch aber vor allem auch inhaltlich auf die Berichterstattung während der WM vorzubereiten.

"Unser Ziel war es, 'human interest stories’ rund ums Thema Fußball in TV-Beiträgen zu realisieren", erläutert Michael Kraus, Projektmanager der DW-AKADEMIE. Gemeinsam mit seinen Kollegen Pamela Schobess, Niels Eixler, Thomas Rehermann und Charles Achaye-Odong leitete er das Training vor Ort.

Vier Filmbeiträge sind in den drei Wochen entstanden: Makarapa – Herstellung der Fan-Kopfbedeckung, Frauenfußball – Porträt einer Nationalspielerin, Soweto Soccer – Kickende Kids im Township und Die etwas andere Stadtrundfahrt – Der Weg vom internationalen Flughafen zum Ellis-Park Stadion.

„Es war für alle neu, anhand von Fußball soziale Geschichten zu erzählen. Die vier Filme zeigen eindrucksvoll, wie so etwas möglich ist“, so Kraus.

Alle 14 Teilnehmer werden im Juni 2010 voraussichtlich wieder in Südafrika sein, um im zweiten Modul des Trainings dann aktuell als VJs über Ereignisse rund um die WM zu berichten. Die Heimatsender der Kursteilnehmer haben während der Weltmeisterschaft Zugriff auf ein eigens eingerichtetes Internetportal. Dort stehen im Sommer aktuelle Berichte, Fotos, Texte und O-Töne rund um den Worldcup zum Download und Versenden.