1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Afrika

Südafrika: DW Akademie ON TOUR Reporting the World Cup 2010

In Südafrika laufen die Vorbereitungen zur Fußballweltmeisterschaft 2010 auf Hochtouren - auch für die Teilnehmer des DW Akademie Trainings in Johannesburg.

Unter dem Titel "Reporting the World Cup 2010" haben 14 Journalisten aus acht Ländern bereits im Oktober 2009 an einem ersten Trainings-Modul für Videojournalisten (VJs) in Johannesburg teilgenommen.

Die Journalisten, Producer und Kameraleute aus Ghana, Uganda, Kenia, Tansania, Syrien, Mexiko, Bhutan und Vietnam hatten in diesem Modul die Möglichkeit, sich technisch aber vor allem auch inhaltlich auf die Berichterstattung während des World Cups vorzubereiten.

03.2010 DW-AKADEMIE on tour World Cup 2010 freies Bildformat NO FLASH

"Unser Ziel war es, 'human interest stories' rund ums Thema Fußball in TV-Beiträgen zu realisieren", erläutert Michael Kraus, Projektmanager der DW Akademie. Gemeinsam mit seinen Kollegen Pamela Schobess, Niels Eixler, Thomas Rehermann und Charles Achaye-Odong leitete er das Training vor Ort. Vier Filmbeiträge sind in den drei Wochen entstanden. "Es war für alle neu, anhand von Fußball soziale Geschichten zu erzählen. Die vier Filme zeigen eindrucksvoll, wie so etwas möglich ist", so Kraus.

"I have enjoyed camera work, editing and scripting. I am looking forward to 2010 because I will be able to do human interest stories and cover different angles of stories especially the art of sharing from different nations here in the World Cup in South Africa", sagt Jane Ngoiri, Kursteilnehmerin aus Kenia.

01.2010 DW-AKADEMIE Afrika Südafrika WM 2010 freies Bildformat

Alle 14 Teilnehmer werden während der Fußballweltmeisterschaft im Juni/Juli 2010 wieder in Südafrika sein. Unterstützung bekommen sie dann vor Ort von drei weiteren Journalisten aus Johannesburg. Gemeinsam werden sie in diesem zweiten Modul des Workshops über Ereignisse rund um die WM berichten. "It is perhaps and will be the most exciting time in my life because you never get a chance to report in the World Cup. It's a dream come true. It will be challenging but something we can look forward to and work for", freut sich Namgay Zam aus Bhutan.

Neben der Produktion von Filmbeiträgen steht im Sommer ein weiteres Element auf dem Trainings-Programm: Ein Internet-Portal wird eingerichtet, auf dem alle gedrehten Beiträge sowie zusätzliche Inhalte wie Texte, Fotos oder Audiobeiträge eingestellt werden. Außerdem werden die Teilnehmer von ihren Erfahrungen in Johannesburg in einem Blogg berichten.

Den Heimatsendern der Teilnehmer werden alle in Südafrika produzierten Reportagen während des World Cups zur eigenen Ausstrahlung zur Verfügung gestellt. Auch auf DW-TV wird man diese Beiträge sehen können: Vor allem GLOBAL 3000, das Globalisierungsmagazin von DW-TV und die Sportredaktion planen, die von der DW Akademie gedrehten Filme in ihr aktuelles Programm zu übernehmen. GLOBAL 3000 hat bereits im Oktober 2009 drei Workshop-Teilnehmer während des ersten Trainings begleitet.

Audio und Video zum Thema